Malagousia Natur

Tetramythos

Malagousia Natur 2019

Neu

unkonventionell
exotisch & aromatisch
niedrige Säure
93
100
2
Malagousia 100%
5
weiß
12,0% Vol.
Trinkreife: 2020–2026
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 93/100
6
Griechenland, Peloponnes, Patras
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Malagousia Natur 2019

93
/100

Lobenberg: Ein Naturwein aus Griechenland, biologisch angebaut in Patras, also im Norden der südgriechischen Halbinsel Peloponnes. Ohne Schönungsmittel und ohne Zusatz von Schwefel ausgebaut. Malagousia ist eine autochthone Sorte Griechenlands, die bis in 1990er fast ausgestorben war und seit einiger Zeit ein Revival feiert. Helle und klare Steinobstnoten in der Nase, Pfirsich und Aprikose, Sesampaste, Jasmin und Minze, duftig, ein bisschen an weiße Rhôneweine aus Hochlage erinnernd. Der Mund ist etwas reicher, voluminöser und weicher gezeichnet als beim Roditis Natur von Tetramythos, auch hier etwas Rhône-artig in der seidigen Textur und dem sanften Volumen. Viel weißer Pfirsich jetzt, auch etwas gebackener Apfel, auf der Zunge schmelzend, wunderbar texturiert, cremig und anschmiegsam. Die Säure ist eher mild und unterstreicht den kühlen Charakter, der von etwas Akazie und mediterranen Kräuter begleitet wird im Nachhall. Obwohl der Wein etwas reicher und cremiger daherkommt, zeigt er dennoch verblüffenderweise auch eine recht kühle und klar maritim beeinflusste Art. Tetramythos steht mit diesem Stil für das neue, dynamische Griechenland, wie man es nicht erwartet und auch kaum kennt. Rhône-Fans werden ihre Freude an diesem Naturwein haben, sehr schick. 93/100

Mein Winzer

Tetramythos

Als uns die ersten Weine von Tetramythos ins Glas kamen, waren wir total geflasht, denn das ist so gar nicht typisch griechischer Wein, wie man ihn sonst kennt. Hinter diesem 1998 gegründeten Weingut stehen Panagiotis Papagiannopoulos, Aristos Spanos und sein Bruder Stathis. Alle drei sind die...

Diesen Wein weiterempfehlen