Maestro Raro 2019

Felsina: Maestro Raro 2019

Zum Winzer

94
100
2
Cabernet Sauvignon 100%
5
rot, trocken
14,0% Vol.
Trinkreife: 2026–2046
Verpackt in: 6er
9
pikant & würzig
voluminös & kräftig
3
Lobenberg: 94/100
Galloni: 95/100
Suckling: 94/100
6
Italien, Toscana, Chianti und Vino Nobile
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Maestro Raro 2019

94
/100

Lobenberg: Felsinas Cabernet Sauvignon, aus der Lage, welche die direkte Fortsetzung der Lage Rancia darstellt. Die Trauben von hier werden immer zuletzt gelesen und nach der Gärung für 22 Monate im Barrique ausgebaut. Allerdings ist hier bedeutend mehr Neuholz im Einsatz als bei der Rancia selbst. Ganz klare und zugleich reichhaltige, dunkle Frucht. Cassis, Blaubeeren, ein Hauch Lakritze und dunkle Schokolade. Im Mund Brombeere, Schwarzkirsche, Teer und feine Tannine. Erinnert mich eher an Kalifornien als an Bordeaux mit der reifen, saftigen Frucht. Ein Wein voller Power und hinten raus doch noch etwas kühle Minze und Lorbeerwürze. Viel Druck und viel Balance. Alles Super! 94/100

95
/100

Galloni über: Maestro Raro

-- Galloni: The 2019 Maestro Raro is impressive. Dark, layered and striking in its completeness, Maestro Raro is endowed with terrific depth and sheer resonance. Black cherry, plum, menthol, licorice, spice and grilled herbs infuse the 2019 with considerable depth. 95/100

94
/100

Suckling über: Maestro Raro

-- Suckling: Beautiful aromas of currants and fresh herbs with some green coffee bean. Medium to full body with firm, chewy tannins and a flavorful finish. Needs time to soften and come together. 94/100

Mein Winzer

Felsina

Am südlichsten Rand der Classico-Zone liegt die Fattoria Felsina. Der geringere Kalkanteil der Böden macht die Weine von Felsina von Natur aus fülliger, weicher und zugänglicher. Dennoch prägt das Terroir einen fast erdigen, tiefen, würzigen Stil mit einer leichten Teer-Note - unverwechselbare...

Maestro Raro 2019