La Fleur de Bouard

Le Plus de Chateau La Fleur de Bouard (Lalande Pomerol) 2014

93–94+
100
2
Merlot 100%
5
rot
14,5% Vol.
Trinkreife: 2018–2045
Verpackt in: 6er OHK
3
Lobenberg: 93–94+/100
Gerstl: 19/20
Gabriel: 18/20
6
Frankreich, Bordeaux, Pomerol
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Le Plus de Chateau La Fleur de Bouard (Lalande Pomerol) 2014

93–94+
/100

Lobenberg: Das ist die Auslese des La Fleur de Bouard. Eine dichte Wolke roter und schwarzer Kirsche. Samtig, voluminös. Auch hier ganz klar dazugelernt: Nicht überholzt, üppiger Fruchtmund, sehr viel Kirsche, aber auch rote und schwarze Waldfrüchte. Dem Wein fehlt nur ganz wenig die süße Mitte, ihm fehlt ein wenig der absolute Druck großer Jahre. Aber nur knapp dahinter. Er wird zu teuer sein, aber er macht durchaus Freude und Eindruck. Schöner, fast großer Lalande-Pomerol. 93-94+/100

19
/20

Gerstl über: Le Plus de Chateau La Fleur de Bouard (Lalande Pomerol)

-- Gerstl: Schwarze, hochkonzentrierte Frucht. Grandios, sehr fein für diese enorme Konzentration. 19/20

18
/20

Gabriel über: Le Plus de Chateau La Fleur de Bouard (Lalande Pomerol)

-- Gabriel: Extrem dunkles Purpur mit lila und violetten Reflexen. Intensives Cassisbouquet, vermischt mit Black Currant, Lakritze und Spitzwegerichnoten, im zweiten Ansatz Szechuanpfeffer und feine Tabaknoten. Im Gaumen dicht, fleischig, gibt sich kompakt, zeigt aber auch mit angerundete Tannine, das Finale ist katapultartig und schleudert die restlichen Aromen nur so in den Rachen. Nichts für Weicheier und auch nichts für Snobs. Aber solche Freaks welche halt etwas mehr auf Power schauen! 18/20

Mein Winzer

La Fleur de Bouard

Nach 18 Jahren auf Chateau Angelus haben sich Corinne und Hubert de Bouard de Laforest entschlossen, parallel zu ihren Aktivitäten im Saint Emilion auch im Lalande Pomerol tätig zu werden. Getreu ihrer Maxime "Wir verzeihen anderen viel, uns selbst aber nichts." produzieren sie dort nun auf 17,5...

Diesen Wein weiterempfehlen