Las Llanas 2018

Alegre Valganon: Las Llanas 2018

Zum Winzer

95–96
100
2
Rojal 50%, Viura 35%, Garnacha Blanca 10%, diverse autochthone Reben 5%
5
weiß, trocken
13,0% Vol.
Trinkreife: 2022–2038
Verpackt in: 6er
9
voll & rund
fruchtbetont
frische Säure
3
Lobenberg: 95–96/100
Tim Atkin: 94/100
6
Spanien, Rioja und Navarra
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Las Llanas 2018

95–96
/100

Lobenberg: Nur 1 Barrique aus gemischtem Satz uralter, z.T. autochtoner Reben. Leichte Schaligkeit von der anfänglichen Ganztraubenvergärung im Barrique. Satte Kalksteinmineralität. Quittte, Zitronengras und etwas Holz neben Mineralik und Phenolik. Ein spannendes Unikat. 95-96/100

94
/100

Tim Atkin über: Las Llanas

-- Tim Atkin: There's just one barrel of this remarkable white wine, alas, made from an unusual cuvée of Viura, Calagraño, Garnacha Blanca and Rojal, but it's well worth tracking down. Combining chalky freshness with skin tannins, Asian spices, beeswax and quince and citrus fruit, it's complex, challenging and utterly delicious. 94/100

Mein Winzer

Alegre Valganon

Das Weingut von Oscar Alegre und Eva Valganon liegt in Fonzaleche, einem der Dörfer im nordwestlichsten Teil der Rioja, also schon fast in der Region Burgos.