Las Lamas Mencia

Descendientes de J. Palacios

Las Lamas Mencia 2017

frische Säure
saftig
pikant & würzig
97–98
100
2
Mencia
5
rot
13,5% Vol.
Trinkreife: 2022–2045
Verpackt in: 6er OHK
3
Lobenberg: 97–98/100
Parker: 95–97/100
6
Spanien, Bierzo
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Las Lamas Mencia 2017

97–98
/100

Lobenberg: Da die Weine von Bierzo i.d.R. elegant und blumig sind, denn dafür steht diese Finesseregion, erstaunt der satt dunkelrote Las Lamas mit seiner ungeheuren Wucht. Feinste Mineralität mit Salz und Graphit und Blumigkeit zwar, aber auch Brombeere, Blaubeere und Schwarzkirsche. Rauch, Teer und Lakritz neben versöhnend eleganter und süßer gelber Frucht. Sattes, wenngleich poliertes Tannin. Komplex mit genialem Süße-Säurespiel, vielleicht zu Beginn noch etwas heftig. Das wird ein großer Wein. 97-98/100

95–97
/100

Parker über: Las Lamas Mencia

-- Parker: If I found citrus aromas in the nose of Valdafoz, the 2017 Las Lamas had incredible notes of tangerine and blood orange with an herbal twist I more often find in Moncerbal. The palate was all silk, round and integrated, really approachable. I tasted from a 1,200-liter oval oak foudre. This looks really promising, from a vineyard that has been singing in the last five years or so. 95-97/100

Mein Winzer

Descendientes de J. Palacios

Alvaro Palacios, die Legende aus dem Priorat, der Selfmade-Superstar. Und Bierzo, eine der nördlichsten Weinbauregionen Spaniens, der ein sagenhafter Ruf ob der atemberaubenden Landschaft und des riesigen Potenzials großer Rotweine vorausging. Jetzt in diesem Projekt vereint. Aber im Grunde wurde...

Diesen Wein weiterempfehlen