Lalama Tinto de Guarda

Dominio do Bibei

Lalama Tinto de Guarda 2016

pikant & würzig
saftig
seidig & aromatisch
93
100
2
Mencia 90%, diverse autochthone Reben 10%
5
rot
13,5% Vol.
Trinkreife: 2020–2033
Verpackt in: 6er OHK
3
Lobenberg: 93/100
Parker: 93/100
6
Spanien, Ribeira Sacra
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Lalama Tinto de Guarda 2016

93
/100

Lobenberg: Hier wurden 90% Mencia mit diversen autochthonen Rebsorten cuvéetiert. Das ergibt eine ungemeine Komplexität, die da im Hintergrund brodelt. Prägnant bleibt aber die feine Säure der Mencia-Traube. Fermentation in einer Kombi aus 500 Liter-Fässern und Fudern. Ausbau über 13 Monate in gebrauchten Barriques und weitere 10 im großen Holz, danach folgt eine 15 monatige Reifung auf der Flasche. Ein dichter, konzentrierter Rotwein bei dem schon im Bouquet klar wird, was sich im Glas dann bestätigt. Der Wein ist grandios. Kräuter, frische und getrocknete, Schlehe, Cassis, etwas Sauerkirsche und Süßholz. Mittelkräftige Tannine, die feine Säure und ein mineralischer Ausklang. Es beeindruckt die knackige Frucht und das tänzelnde Säure-Frucht-Spiel. 93/100

93
/100

Parker über: Lalama Tinto de Guarda

-- Parker: One of the benchmark reds from Ribeira Sacra is the 2016 Lalama, a blend of Mencía with 10% Brancellao, Mouratón, Sousón and Garnacha Tintorera that is very expressive and fresh in the cooler 2016 vintage. It shows the more floral and pretty face of Mencía (even if it has some 10% other varieties) produced in a very approachable and attractive way that is easy to understand by a wide audience. It has a nice combination of aromas, fruit, herbs, flowers and spices, with judicious oak that gives it a creamy touch. It's nicely textured and has a soft and balanced mouthfeel, fine tannins and balanced acidity. Delicious! 63,325 bottles and 540 magnums produced. It was bottled in May 2018. 93/100

Diesen Wein weiterempfehlen