Alheit Vineyards

La Colline 2016

Limitiert

unkonventionell
mineralisch
exotisch & aromatisch
97
100
2
Semillon Blanc, Semillon Gris
5
weiß
13,0% Vol.
Trinkreife: 2019–2036
Verpackt in: 6er OHK
3
Lobenberg: 97/100
Tim Atkin: 96/100
6
Südafrika, Walker Bay
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
La Colline 2016

97
/100

Lobenberg: Sattes mittleres Gelb. Orangenzesten, Honig, Pfirsich, Macadamia-Nüsse, Kellerapfel. Samtig reifer Gaumen und dann tolle Frische, Zitrus und Mineralität. Gewürze, Dill, wie spannend. Er erinnert mich sofort an einen großen weißen Chateau Musar aus dem Libanon. Mundfüllend, etwas phenolisch von den Schalen, Orangen- und Zitrus-Bonbons im Mund, immens komplex. Witzig und sensationell originell. 97/100

96
/100

Tim Atkin über: La Colline

-- Tim Atkin: Sourced from a south-facing slope at over 320 metres in Franschhoek, this old vine Semillon (with a little Semillon Gris) is one of the best in the Cape. Riper and a little peachier than the 2015, but with the same dill, beeswax and citrus notes, underpinned by just a hint of struck match character. 96/100

Mein Winzer

Alheit Vineyards

Es ist extrem selten, dass ein neuer Erzeuger so schnell einen Kultstatus erreicht, aber Chris und Suzaan Alheits erster Jahrgang Cartology (2011) brachte schon unerwarteten Ruhm. Nach nur zwei Jahren ist dieser Wein einer der limitiertesten Marken auf dem südafrikanischen Markt.

Diesen Wein weiterempfehlen