Johann Schwarz

Kumarod Weiss 2012

exotisch & aromatisch
91–92+
100
2
Chardonnay, Sauvignon blanc, Scheurebe
5
weiß
11,5% Vol.
Trinkreife: 2013–2020
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 91–92+/100
Falstaff: 89-91/100
6
Österreich, Neusiedlersee
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Kumarod Weiss 2012

91–92+
/100

Lobenberg: Cuvee aus Sauvignon Blanc, Scheurebe, Chardonnay. 1/3 davon wird ausgebaut im neuen Holz, komplett entrappt. 6 Stunden Maischestandzeit mit hochreifem Traubengut, weil Hansi Schwaz Primäraromen nicht mag, sondern eher langlebige Weine mit leichtem Phenolanteil bevorzugt. Gewachsen östlich des Neusiedler Sees, Durchschnittsalter der Reben 10 Jahre. Nase: Birne, Grapefruit, leichte Holznote. Weißer Flieder, weiße Pfirsicharomen, auch Rose, das zieht sich bis in den Mund. Feine Süße, reife Birne, schon fast süße Grapefruit, ein Hauch Orange und fast Anklänge an Maracuja. Auch Mandarine und Nussaromen. Etwas exotisch werdend, feines Holz, mittlere Länge. Extrem Freude bereitender, interessanter, individueller, hochklassiger Zechwein aus der gehobenen Spaßklasse. 91-92+/100

Katalog über: Kumarod Weiss

-- Katalog: -- Falstaff: Helles Grüngelb. Mit feinen Wiesenkräutern unterlegte frische Birnenfrucht, zart nach Mango, ein Hauch von Babybanane. Würzig-blättrige Textur, weißer Apfel, feiner Säurebogen, dunkle Mineralik, salziger Nachhall, ein vielseitiger Speisenbegleiter. 89-91/100

Mein Winzer

Johann Schwarz

Johann Schwarz (Hansi) ist Metzger. Nebenher betreibt er Weinbau (seit 2014 zusammen mit seinem Sohn) und verfügt so nebenbei über eines der besten Terroir für trockene Weine im Burgenland.

Diesen Wein weiterempfehlen