Kometen ALMA - XX 2020

Alois Lageder

Kometen ALMA - XX 2020

Limitiert

exotisch & aromatisch
mineralisch
unkonventionell
97
100
2
Manzoni
5
weiß
13,0% Vol.
Trinkreife: 2023–2033
Verpackt in: 2er
3
Lobenberg: 97/100
6
Italien, Südtirol
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Kometen ALMA - XX 2020

97
/100

Lobenberg: Mit den Kometenweinen möchte Alois Clemens Lageder, also Alois V., das eingefahrene Prozedere der Weinbereitung in Frage stellen, um so aus dem gegebenen Terroir und Rebenmaterial des Weinguts neue Aromen, Texturen und Strukturen zu entdecken. Selbst das Konzept des Jahrgangs wird manchmal von der nächsten Generation im Hause Lageder auf der Suche nach Neuem in Frage gestellt. Dabei geht man so weit, dass manche Weine niemand außerhalb des Weinguts überhaupt zu Gesicht bekommt. Alois Clemens erklärt hierzu: »Manche KOMETEN verglühen und werden wieder verworfen, andere wiederum können zu Fixsternen und eigenständigen Weinen des Sortiments werden«. ALMA wird aus der Manzoni Bianco – einer verloren geglaubten Rebsorte, die fast in Vergessenheit geraten war – gemacht. Das Weingut Foradori macht mit dem Fontanasanta ebenfalls eine geniale Version der Rebsorte. Heute weiß man, dass sie eine Kreuzung aus Riesling und Weißburgunder ist, und sie verbindet klar die besten Eigenschaften jedes Elternteils: Präzise Mineralität und Duftigkeit. Lageders Trauben kommen vom Winzerpartner Albert Vontavon, der nach den strengen Vorgaben des Weinguts biologisch-dynamisch arbeitet. Der Weinberg ist auf über 1000 Höhenmetern und auf vulkanischem Urgestein gelegen. Also Cool Climate, das für extra Eleganz im Wein sorgt. Nach einer Maischestandzeit von vier Tagen auf den Schalen, wurde der Wein zum Forra Manzoni Bianco ausgebaut. Das heißt, alle Fässer bis auf dieses eine, welches zum Kometen ALMA XX wurde! Der Hintergrund ist reiner Zufall. Alle gebrauchten Barriques waren schon befüllt, und nur dieser ALMA XX wurde in neuem Holz ausgebaut. Das Ergebnis ist absolut mind-blowing! Im Glas hat der Wein eine zarte goldgelbe Farbe, es bleiben extraktreiche, ölige Tränen am Glasrand haften. Die Nase ist unglaublich elegant und finessereich. Gelber Apfel, weiße Blüten, frische Quitte. Alles unterlegt mit einer feinen, leicht rauchigen Mineralität und verlockender Würze. Im Mund ist der ALMA ein fein strukturierter Wein, mit einem enormen Spannungsbogen und laserscharfer Präzision. Wow! Salzig, kalkreich und wie die Nase schon vermuten lässt, fein würzig, eher in die Richtung weißer Pfeffer und Lorbeerblatt gehend. Der nächste Schluck lässt nicht lange auf sich warten, so verlockend tief und dennoch fein komplex ist dieser Wein. Echt spannend! Leider gibt es nicht viele Flaschen, deshalb haben wir sie exklusiv für unseren Shop gesichert. 97/100

Mein Winzer

Alois Lageder

Das Familienweingut Alois Lageder erzeugt lebendige und frische Weine aus Südtirol. Mit einem ganzheitlichen Naturverständnis, Kreativität und Experimentierfreude schafft Alois Lageder Weine, die die Vielfalt Südtirols widerspiegeln. Im Sinne einer biologisch-dynamischen Landwirtschaft entwickelt...