Robert Weil

Kiedrich Turmberg Riesling Erste Lage trocken 2014

mineralisch
frische Säure
94–96+
100
2
Riesling 100%
5
weiß
13,0% Vol.
Trinkreife: 2017–2035
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 94–96+/100
Gerstl: 18+/20
Parker: 93/100
Falstaff: 91/100
6
Deutschland, Rheingau
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Kiedrich Turmberg Riesling Erste Lage trocken 2014

94–96+
/100

Lobenberg: Auch diese Reben stehen zu 100% auf grauem Schiefer, dem ältesten Verwitterungsgestein des Rheingau. Dieser Wein wächst aber ganz karg, ganz ohne Löss- und Lehmauflage, nur reiner grauer Schiefer. Der Ertrag liegt bei unter 40hl pro Hektar, wie auch schon beim Gräfenberg, geschuldet der Verrieselungsmethode während der Blüte mit dem Gebläse, dem Nichtdüngen, und vor allem auch dem biologischen Weinbergbau. Der mineralischste Wein bei Weil, und vielleicht der mineralischste Wein des Rheingau überhaupt. Eine Art Gletscherwein, glasklar, von Haus aus ein Extremist. Etwas über 8 Gramm Säure und etwas über 6 Gramm Restzucker im Wein. Schon die Nase - Minze, dazu Jasmin, feinste Zitrusfrüchte. Duftig, sehr mittig konzentrierter Wein. Toller Geradeauslauf in der Nase. Im Mund kracht es richtig. Explosive Mineralität, hohe Säure, extremer Extrakt. Dieser Weil Wein springt von links nach rechts, von oben nach unten. Ist verblüffend, beeindruckend, und nimmt den Trinker mit. Er polarisiert: Man mag ihn mögen, man mag ihn hassen - auf jeden Fall hat man eine Meinung zu diesem Wein. Ein Wein, der ein Großes Gewächs sein könnte, der es politisch aber nicht sein soll, der für mich in diesem Jahr erstmalig auf fast gleichem Niveau ist wie der Gräfenberg Großes Gewächs. Eine Sensation und im Preis-Leistungs-Verhältnis wahrscheinlich eines der Schnäppchen des Jahrgangs! 94-96+/100

18+
/20

Gerstl über: Kiedrich Turmberg Riesling Erste Lage trocken

-- Gerstl: Der ist feiner, etwas verhaltener, ganz filigran im Duft, überaus raffiniert und sagenhaft komplex. Am Gaumen ist er Finesse pur, hei ist der Wein raffiniert, ich hatte eigentlich gedacht dieses Jahr den Klosterberg statt den Turmberg zu nehmen. Aber dieser sagenhaft raffinierte Wein ist ein Muss, diese Rasse, diese Eleganz, diese Komplexität, das ist grosser Riesling. 18+/20

93
/100

Parker über: Kiedrich Turmberg Riesling Erste Lage trocken

-- Parker: More aristocratic and unapproachable in its cool and dusty wet stone aroma (from 100% phylitte soils), the 2014 Kiedricher Turmberg Riesling Trocken is mind-blowing in its ascetic power and terroir expression. The fruit flavors are not as tropical but fresh, green and rather pale yellow. Full-bodied, round and intense, this is a top Rheingau Riesling with a lovely ripe and interwoven acidity (although it is the highest with 8.7 grams per liter). This wine is a melting stone with power, finesse, freshness and a great expression. Great Riesling, highly recommended. 93/100

91
/100

Falstaff über: Kiedrich Turmberg Riesling Erste Lage trocken

-- Falstaff: Limette, Pfefferminze und Grapefruit. Fein anmutender Riesling mit exotischem Ausdruck. Anklänge von Minze und Apfelschale. Saftiger Gaumen mit herben Kräuternoten und zupackender Mineralik. geschliffen und pikant. 91/100

Mein Winzer

Robert Weil

Schon von weitem erkennt man die Flaschen von Robert Weil an ihrem charakteristischen Himmelblau. Nicht nur in Deutschland, sondern auf der ganzen Welt steht diese Farbe für Spitzen-Rieslinge auf absolut höchstem Niveau. Ein Markenzeichen, symbolisch für die kompromisslose Qualität der Weine von...