Kallstadter Saumagen Riesling Auslese trocken

Koehler Ruprecht

Kallstadter Saumagen Riesling Auslese trocken 2017

voll & rund
mineralisch
94–95+
100
2
Riesling 100%
5
weiß
14,0% Vol.
Trinkreife: 2019–2035
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 94–95+/100
Suckling: 95/100
Parker: 93+/100
6
Deutschland, Pfalz
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Kallstadter Saumagen Riesling Auslese trocken 2017

94–95+
/100

Lobenberg: Der Kallstadter Saumagen ist die Paradelage von Koehler-Ruprecht und eine der legendären Lagen der Pfalz und auch ganz Deutschlands. Phillip Kuhn hat hier ebenfalls Parzellen und keltert ein Großes Gewächs daraus. Internationale Bekanntheit erlangte die kalksteinreiche Lage durch den früheren Besitzer von Koehler-Ruprecht Bernd Philippi, der hier spektakulären, trockenen Riesling erzeugte. Große trockene Rieslinge und der Kallstadter Saumagen – das gehört einfach zusammen. Die Vinifikation bei K-R ist seit jeher sehr traditionell und handwerklich, daran hat sich bis heute nichts geändert. Die Vergärung erfolgt ausschließlich spontan, der Ausbau erfolgt in deutschen Stückfässern verschiedener Größen und die Weine werden nach verlängertem Hefelager komplett ungeschönt abgefüllt, also oldschool im besten Sinne! Die trockenen Auslesen sind das Herzstück der Produktion. Die 2017er Auslese trocken vom Saumagen zeigt ähnlich wie der 2016er zunächst eine noble Zurückhaltung, noch sehr dicht und leicht reduktiv. Im aktuellen Stadium mit feiner Zitrusfrucht, etwas Grapefruit, reife Quitte und sehr viel kreidige Kalksteinanmutung in der Nase. Auch etwas getrocknete Kamille und eine leichte Kräuterwürze. Ganz fein, erhaben und dicht. Die trockenen Auslesen brauchen Luft und Zeit um sich zu entfalten, aber man wird reichlich belohnt, wenn sich die ganze Komplexität zeigt. Am Gaumen haben wir eine knackige, frische Frucht. Hier kommt die charakteristische Frische des Jahrgangs 2017 zur Geltung und gibt dem sonst so geerdeten Saumagen einen expressiven Touch, einen gewissen Aufschwung. Reife gelbe Frucht, Nektarine, gelbe Melone, weißer Pfirsich, etwas Litschi. Weniger von der einschneidenden Mineralität geprägt als die 2016er Auslese trocken, aber dafür mit einer ungemein leckeren, saftigen Frucht ausgestattet, die dem Saumagen trotz seiner Dichte einen grandiosen Auftrieb verleiht. In 2017 wirklich eine spannungsgeladene, vertikale Expression des Saumagens. Es wird sehr interessant sein die Entwicklung dieses Weines über die Jahre zu verfolgen. 94-95+/100

95
/100

Suckling über: Kallstadter Saumagen Riesling Auslese trocken

-- Suckling: Stunning peach and papaya nose. Great ripeness and impressive concentration, the herbal and salty notes adding complexity at the powerful finish. Drink in 2019. 95/100

93+
/100

Parker über: Kallstadter Saumagen Riesling Auslese trocken

-- Parker: The 2017 Kallstadter Saumagen Riesling Auslese trocken is intense and aromatic on the concentrated yet fine and herbal nose that displays super ripe and almost caramelly fruit. Round and elegant on the palate, this is a rich, concentrated, extract sweet yet vital and firmly structured Riesling with tropical fruit aromas on the long and intense finish. It is very powerful, though, perhaps a bit too much. The Auslese is less nervy than the gorgeous, gold-capsuled Spätlese R. However, the wine is complex, tight and salty and might develop well with bottle age. 14% alcohol. Tasted from AP 1318 in July 2020. 93+/100

Mein Winzer

Koehler Ruprecht

Das Weingut Koehler-Ruprecht mit Sitz in Kallstadt, etwas nördlich von Bad Dürkheim an der pfälzischen Weinstraße, liegt genau zwischen Mittelhaardt und Nordpfalz. Es ist eines der ältesten und traditionsreichsten Weingüter der Pfalz. [...]

Diesen Wein weiterempfehlen