Just Riesling trocken

Gut Hermannsberg

Just Riesling trocken 2019

frische Säure
leicht & frisch
93+
100
2
Riesling 100%
5
weiß
11,5% Vol.
Trinkreife: 2020–2030
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 93+/100
Gerstl: 18/20
Suckling: 91/100
6
Deutschland, Nahe
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Just Riesling trocken 2019

93+
/100

Lobenberg: In der Nase eine schöne Melange aus gelber und weißer Frucht. Heimische Früchte, nicht so viel Zitrusfrucht, erst am Ende ein bisschen Orangenzesten, leicht kandiert und auch ein bisschen steinig und hefig unterlegt. Dann kommt der Mundeintritt mit dieser wunderbaren Frische, aber auch hier eine wunderbare Extraktsüße. Dicht, süße Zitrusfrucht, Grapefruit, Sommerapfel, saftig, lang und trotzdem frisch und tänzelnd, fast verspielt. Dieser Wein, der ja aus allen großen Lagen des Weingutes stammt, gehört eigentlich beinahe jedes Jahr zu den zu den besten Gutsweinen des Jahrganges. Auch wenn er dieses Jahr hinter einigen Überflieger-Gutsweinen wie dem von Fritz Haag oder Wittmann zurückstehen muss. Aber in der vorderen Reihe steht er allemal. Unglaublich saftig und lecker. 93-94/100

18
/20

Gerstl über: Just Riesling trocken

-- Gerstl: Dieser Einstiegsriesling vom Gut Hermannsberg hat schon grosse Klasse. Die mineralische Handschrift kommt auch hier wunderschön zum Ausdruck. Ein richtiger Rassekerl welcher einem hier aus dem Glas anstrahlt. Feinheit und Kraft harmonisch vereint. So sinnlich auch diese floralen Aromen, welche im Raum herumzuschweben scheinen. Am Gaumen zeigt er sehr viel Druck mit einer delikat saftigen Säure. Ich bin hin und weg - dieser einfache Riesling ist wirklich eine Wucht. Ebenfalls mineralisch würzig geprägt das erstaunlich lange Finale. Grossartiger Sommerwein! 18/20

91
/100

Suckling über: Just Riesling trocken

-- Suckling: Very pretty aromas of spiced pears, green apples, fresh herbs and minerals follow through to a medium body with lots of lively, zesty fruit and a lightly off-dry palate with bright acidity. Drink now. 91/100

Mein Winzer

Gut Hermannsberg

Im Jahr 1901 gründete der preußische Staat die Domäne und erwarb die ersten Flächen: steiles, zerklüftetes und felsiges Gelände inklusive einer ehemaligen Kupferschürfung.

Diesen Wein weiterempfehlen