Domaine de Chevillard

Jacquere Cru Apremont 2018

mineralisch
fruchtbetont
93
100
2
Jacquère 100%
5
weiß
11,5% Vol.
Trinkreife: 2020–2035
Verpackt in: 12er
3
Lobenberg: 93/100
6
Frankreich, Savoyen
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Jacquere Cru Apremont 2018

93
/100

Lobenberg: Jacquere ist eine autochthone Rebsorte der Savoyen. Wenig verbreitet, spielt sie neben kleinen Teilen in der Schweiz nur hier eine wichtige Rolle, dafür aber sehr deutlich. In der Ausprägung zeigt sich die Jacquere von blumig-floral bis karger Feuersteinaromatik. In der Nase haben wir hier sehr dezente Aromen, feuchtes Gesteinsmehl, Holunderblüte, weiße Johannisbeere und ein Hauch Traube. Tolle Fülle dafür am Gaumen und fast cremig im ersten Antrunk, dann schlägt die Mineralität zu. Feinster Stein mit einer langen Salzspur. Im Zusammenspiel mit einer straighten Säure voll auf der Frische laufend. So saftig im Mund, wobei auch hier die Frucht extrem dezent bleibt. Vorsichtig Nektarine zeigend, auch wieder Traube und auf der Salzspur werden Kräuter mitgetragen. Am Ende leichte Bitteraromen. Ein Exempel für einen noch viel zu unterschätzten Teil Frankreichs Weinwelt. Oder sollen wir froh sein, dass es noch nicht ganz so gehyped ist und im vertrauten Kreis genießen? Sensationell geradeaus. 93/100

Mein Winzer

Domaine de Chevillard

Das Savoyen, die Alpen-Weinbauregion Frankreichs, nahe der Schweizer Grenze und unweit des Genfer Sees gelegen. Quasi im Schatten des Mont Blanc. Hier gibt es noch echten Cool Climate Wein aus einigen der höchstgelegenen Weinberge des Landes. Dazu eine ähnlich urwüchsige Weinkultur wie im Jura mit...

Diesen Wein weiterempfehlen