Champagne O.G. Grand Cru Brut Nature 2015

J. L. Vergnon: Champagne O.G. Grand Cru Brut Nature 2015

Neu

Zum Winzer

95–96+
100
2
Chardonnay 100%
5
weiß, trocken
Flaschengärung
Perlend
12,0% Vol.
Trinkreife: 2023–2040
Verpackt in: 6er
9
mineralisch
fruchtbetont
3
Lobenberg: 95–96+/100
6
Frankreich, Champagne
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Champagne O.G. Grand Cru Brut Nature 2015

95–96+
/100

Lobenberg: Der Wein stammt aus einer kleinen Einzellage in Oger, direkt an der Grenze zu Le Mesnil im Südosten der Gemeinde. Es gibt hier etwas mehr Lehm im Boden als im Herzen von Le Mesnil, mehr Druck aus dem Boden. Zusätzlich sind hier einige Stöcke von Chardonnay Muscaté drin. Ausbau des Grundweines nur in Stahl, um ihn nicht zu fett werden zu lassen. Wie immer bei Vergnon keine Malo. Nase und Mund zeigt entsprechend der Lage einen zarten Hauch von Exotik in der tiefen, gelben Frucht, Passionsfrucht, sehr reife Grapefruit, Litschi, gelber Pfirsich, rote Pflaumen, Zitronenschale mit ihrer eleganten Bitternis. Der Mund hat eine cremig-dichte Qualität, fließt seidig texturiert über die Salzspur von Oger. Das Wasser läuft im Mund zusammen dank dieser schlotzigen Gelbfruchtigkeit. Mineral und Power vereint, absolut grandios in dieser Kombination. Ein Champagner für Hedonisten, man rutscht ein Stück tiefer in den Sessel. Aber der Stoff muss unbedingt noch etwas reifen, dann kommt die Textur noch mehr zusammen und die Schärfe bekommt etwas Puffer. 95-96+/100

Mein Winzer

J. L. Vergnon

Schlaraffenland Champagne! Als ich die Champagner der Familie Vergnon zum ersten mal probierte, war ich fast schockiert, dass diese genialen Erzeugnisse hierzulande nicht nur völlig unbekannt, sondern auch nicht vertreten sind.

Champagne O.G. Grand Cru Brut Nature 2015