Isidore Vineyard Semillon Maule Valley 2018

Garage Wine

Isidore Vineyard Semillon Maule Valley 2018

96+
100
2
Semillon Blanc 100%
3
Lobenberg 96+/100
Parker 94/100
Suckling 93/100
5
Weißwein
14,0% Vol.
Trinkreife: 2020–2035
Verpackt in: 6er
6
Chile, Maule Valley
7
Allergene: Sulfite,

Abfüllerinformation

Abfüller / Importeur: Garage Wine Co., Camino Viejo a Valparaiso KM 31, 7000 Padre Hurtado, CHILE


  • 26,00 €

inkl. 16% MwSt.

Kostenloser Standardversand in Deutschland und Österreich

Lieferzeit ca. 4-6 Werktage

lobenberg

Lobenberg über:Isidore Vineyard Semillon Maule Valley 2018

96+
/100

Lobenberg: Dieser Semillon-Wein von nur 1.300 Flaschen Gesamtfüllung, die dabei noch nicht mal über eine Maschine, sondern direkt aus dem Tank gefüllt werden, wird zu einem Teil wie ein Naturwein in der Amphore fermentiert. Der Wein verbleibt für 11 Monate auf der Hefe und auf den Schalen, nur die Kerne werden entfernt. Um es etwas genauer zu machen: 60 Prozent werden als Orange Wine in der Amphore fermentiert, zu 40 Prozent wird der Wein im Tank vergoren und ausgebaut. Der Amphoren-Teil hat die Malolaktische Gärung durchlaufen, der Teil im Edelstahl nicht. Der Wein entstand als Tribute zu früheren Semillons in Maule, die für Jahrzehnte vergessen waren. Er hat eine hohe Säure von 7,1 Gramm, einen pH-Wert von 3,15, einen Restzucker von nur einem Gramm und einem Alkoholgehalt von 13,5 Volumenprozent. Der Weinberg ist im Durchschnitt 65 Jahre alt und nur ein Hektar groß. Es sind alte Buschweine und dazu nur wenige Reben in Drahtrahmenerziehung. Handlese. Es gibt nur gut ein Kilogramm Trauben pro Pflanze, also weniger als 3000 Kilo von diesem einen Hektar. Dementsprechend ist die Flaschenzahl so gering. In diesem Semillon ist ein kleiner Anteil Sauvignon Blanc enthalten, aber weniger als 15 Prozent. Beide Rebsorten stehen hier im gemischten Satz. 2018 war ein idealer Jahrgang bei Garage Wines, weil sie sowohl im Frühjahr als auch bei der Lese genügend Helfer hatten – erstmalig in der Geschichte des Weinguts. Der Weinberg wird natürlich biologisch bearbeitet. Nur mit der Hand bearbeitet. Alles wird spontan vergoren und über den gesamten Winter hinweg in der Amphore bzw im Stahltank belassen. Die Reben sind teilweise über 70 und vereinzelt über 100 Jahre alt, wurzelecht. Der Wein ist hellblond in der Farbe und riecht nach Limette, Kerzenwachs und Bienenpollen. Im Mund dann wieder Limone, kandierter Limonenabrieb, Honig und weiße Blüten. Aber komplett trocken. Kreidige, kalkige, salzige Konsistenz mit hoher Säure. Ein wirklich mundwässerndes Paket. Der Wein ist auch langfristig gut geschützt und lagerfähig, da er ernsthaft phenolisch ist. Man kann ihn deshalb auch durchaus sehr lange lagern. Das Trinkfenster ist sicherlich weit größer als 10 Jahre. Dieser Weinberg von einem Hektar liegt zwischen Cauquenes und Sauzal und wird von der Familie Gonzales per Hand und mit dem Pferd in historischer Art bearbeitet. Die Nase wird dominiert von Wildblumen und Kräutern. Es riecht ein bisschen wie im Frühling auf dem Land. Garrigue-Würze in der Nase. Erstaunlicherweise – obwohl es eine Art Orange Wine ist – hat er nicht diese schalige Note, weder in der Nase noch im Mund. Er ist saftig und schmeckt ausgesprochen lecker. Sehr salzig und steinig. Ein perfekter Essensbegleiter mit viel Power und Druck. Das Ganze mit dieser hohen Säure und dem tiefen pH-Wert. Dazu die Geschmackseindrücke von Granit und Salz. Das ist schon ziemlich großes Kino! Das Besondere an diesem Wein ist, dass er trotz Orange, trotz Schalen, trotz Cremigkeit, Phenolik und Gerbstoff, weich, rund und üppig ist. Mit großer Frische und Krautwürze. Granit, Stein und Salz an der Seite, aber gleichzeitig ungemein lecker, ja fast süffig. Das ist ein Unikat. Ich weiß gar nicht, ob ich einen Wein in dieser Art schon probiert habe. Am ehesten würde ich ihn mit Werlitsch aus der Steiermark vergleichen, der dieses Kunststück, Schalenkontakt mit weicher Süffigkeit und Saftigkeit zu verbinden, auch perfekt beherrscht. Auch das Jura kommt mir in den Sinn. Dieser Semillon aus Chile steht noch für Minuten im Mund. Auf irgendeine Art ist das auch ein gewaltiger Kracher. Letztlich auch mit nichts zu vergleichen. 96+/100

Parker

Parker über:Isidore Vineyard Semillon Maule Valley 2018

94
/100

-- Parker: A new "proper" white here, the 2018 Isidore Vineyard Maule Valley Semillon could very well be the finest Semillon I've ever had from Chile. It comes from a vineyard between Cauquenes and Sauzal that the González family farms by hand and horse. In the field, it's mixed with Sauvignon Blanc that was separated and sent to the local cooperative. Sixty percent of the volume fermented with skins in amphorae (tinaja) and the rest in tanks, all with native yeasts. The two parts matured separately for 11 months, and the part in amphorae went through malolactic, while the portion in stainless steel did not. It's all wild flowers and herbs and smells of the wild countryside in the spring, with intoxicating notes of pollen and beeswax. You don't really notice the skins of the amphorae; it's just a little darker, but that's all. It's amazingly tasty, almost salty, a white for food that should develop nicely in bottle. This has 13.8% alcohol, high acidity and low pH, the wonders of decomposed granite soil and ancestral farming... 1,300 bottles were filled in January 2019. 94/100

Suckling

Suckling über:Isidore Vineyard Semillon Maule Valley 2018

93
/100

-- Suckling: A very complex, layered style that has such intensity of pure lemons, below the waxy, chamomile notes. The palate is seamless and smoothly delivered with a succulent, juicy lemon kick at the finish. Drink or hold. 93/100

Mein Winzer

Garage Wine

Das Weingut „Garage Wine Co” von Derek, Pilar und Alvaro liegt in der südlichen Region Maule, genauer gesagt in Caliboro, ungefähr 300 Kilometer südlich von Santiago de Chile. Es ist eine kühlere Weinregion. Das Weingut wurde 2001 von der Winzernin Pilar Miranda Avendaño, ihrem weinverrückten Ehemann Derek Mossman Knapp und dem Weinwissenschaftler Doktor Alvaro Peña in einer Garage gegründet. [...]

Zum Winzer
  • 26,00 €

inkl. 16% MwSt.,
Kostenloser Standardversand in Deutschland und Österreich

, 34,67 €/l

Diesen Wein weiterempfehlen

Ähnliche Produkte