Inseparable Gualtallary 2019

PerSe: Inseparable Gualtallary 2019

Zum Winzer

95–96+
100
2
Malbec 100%
5
rot, trocken
14,5% Vol.
Trinkreife: 2024–2037
Verpackt in: 4er
9
seidig & aromatisch
saftig
pikant & würzig
fruchtbetont
3
Lobenberg: 95–96+/100
Tim Atkin: 93/100
6
Argentinien, Mendoza, Valle de Uco - Gualtallary
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Inseparable Gualtallary 2019

95–96+
/100

Lobenberg: Eine sehr kleine Menge Malbec, allerdings der Wein mit der größten Menge in dieser Boutique. Von verschiedenen Lagen alter Reben in einer Subregion Gualtallarys im Uco-Valley, genannt Monasterio. Zu wenig um es separat in diverse Lagen zu unterteilen. Gewachsen in über 1000 Metern Höhe, hoch bis 1300 Meter. Extremes coll climate. Kalkstein. Bio, wie alles hier. In rollenden Barriques 30 Tage spontan vergoren und dann über 12 Monate im gebrauchten Barrique weiter ausgebaut. Immens ausdrucksstark, üppig ohne fett zu sein, ungemein einnehmend, saftig und lecker. Ein reicher und generöser Wein mit satter Frucht. Satte Schwarzkirsche, Herzkirsche, Himbeere, Maulbeere, Cassis, Lavendel, Veilchen und Lakritze. Leichte Exotik mit pinker Grapefruit und Orangenzesten, satte steinige, salzige Mineralität und tolle Krautwürze. Ziemlich perfekter Malbec und Argentinien in bester Hochlagenform. Im ersten Duft und Antrunk fast schneidend in seiner Frische und salzigen Mineralität, fast atemberaubend, nichts für Anfänger. Ein Extremist. Also Achtung! Nach viel Luft und etwas Flaschenreife final dann everybodys darling, satt und großzügig mit Niveau! 95-96+/100

93
/100

Tim Atkin über: Inseparable Gualtallary

-- Tim Atkin: The 2018 release of Inseparable was lightly wooded, but David Bonomi and Edy del Popolo decided to ferment and age this sappy, vibrant Malbec in concrete in 2019. Racy, chalky, juicy and smooth, with the freshness and brightness of the 2019 vintage, sinewy tannins and layered plum and red berry fruit. 93/100

Mein Winzer

PerSe

Luis Guttierez, Parkers Weltklasseverkoster und meiner Meinung nach bester Verkoster spanischer und argentinischer Weine überhaupt, beschrieb das im Hochland der Anden, genauer im Uco Valley (Region Mendoza) auf 1.200 Höhenmetern gelegene, winzige Weingut (unter 10 tausend Flaschen Gesamtproduktion)...