Hermannsberg Riesling Großes Gewächs trocken 2017

Gut Hermannsberg

Hermannsberg Riesling Großes Gewächs trocken 2017

100
100
9
frische Säure, mineralisch
2
Riesling 100%
3
Lobenberg 100/100
Suckling 97/100
Elias Schlichting 97–98/100
Meininger 95/100
5
Weißwein
13,0% Vol.
Trinkreife: 2020–2044
Verpackt in: 6er
6
Deutschland, Nahe
7
Allergene: Sulfite,

Abfüllerinformation

Abfüller / Importeur: Gut Hermannsberg, Ehemalige Weinbaudomäne, 55585 Niederhausen / Nahe, DEUTSCHLAND


  • 42,00 €

Ab-Hof-Preis

Für deutsche Weine zahlen Sie bei uns genau den Preis, den Sie auch direkt vor Ort am Weingut bezahlen würden.

inkl. 16% MwSt.

Kostenloser Standardversand in Deutschland und Österreich

Lieferzeit ca. 4-6 Werktage

lobenberg

Lobenberg über:Hermannsberg Riesling Großes Gewächs trocken 2017

100
/100

Lobenberg: Nach diesem Weinberg ist das Weingut benannt. Nur 200m von der Kupfergrube entfernt liegt der Hermannsberg, doch seine Böden und deren Charaktereigenschaften könnten nicht unterschiedlicher sein. Tonschiefer im Untergrund überweht von Löss, Melaphyr wurde vor über 100 Jahren während des Bergbaus in den Weinberg eingebracht. Ein Weinberg und ein Terroir, was in erster Linie zu Beginn verschlossene Weine hervorbringt. Nicht diese Offensichtlichkeit, nicht diese Umarmung der Kupfergrube, sondern hier kommen sehr reservierte, erhabene Weine. Natürlich auch hier biologische Weinbergsarbeit, Ganztraubeneinmaischung, nur kurze Standzeiten, Spontanvergärung, Ausbau im Holz. In der Nase hat man eine erhabene Klarheit. Gelbe Kiwi, Quitte, reife Mango, etwas Rosenblüten. Das ist fast schon verspielt blumig, würde sich da nicht die Mineralität durchschieben. Es riecht nach Dampfgrotte, salzig und frisch. Am Gaumen kommt dann Feuerstein hindurch, also Silex. Zitronengras, reife Limetten und Menton-Zitrone. Explosierende Aromatik, impulsiv und immer wieder nachhallend. Dieser Wein ist ein Extremist wie der Bastei und hat gleichzeitig diese extrem hohe Fruchtintensität, diesen deutlich größeren Druck. Das ist ein richtiges Powerteil und trotzdem köstlich. Keine zuckersüße Nettigkeit, sondern einfach Zitrusfrüchte und mächtig Power am Gaumen. Großer Stoff, der im Stil noch kompromissloser als die Kupfergrube ausfällt. Der Weingutsregisseur und Winzer Karsten Peter ist ganz oben angekommen und wiederholt die perfekte Wertung von 2015 und 2016. 100/100

Suckling

Suckling über:Hermannsberg Riesling Großes Gewächs trocken 2017

97
/100

-- Suckling: This has remarkable depth to the steely, stoney aromas, suggesting wet cement-vat and puddle-spotted pavement; the pithy citrus fruit sits behind that with persistent purity and intensity. Full-bodied and dense, but so vertical you feel that the seams between the acidity and fruit could shatter at a moment’s notice. Drink now or hold. 97/100

Elias Schlichting

Elias Schlichting über:Hermannsberg Riesling Großes Gewächs trocken 2017

97–98
/100

-- Elias Schlichting: Reife, erhabene Nase, auch von Reduktion gezeichnet und ebenfalls mit massivem Steinabdruck. Aber feiner, erhabener wirkend als das extreme Bastei GG. Reife, gelbe Frucht blitzt auf, von Hefe ummantelt. Druckvoll und schiebend im Mund, auch hier etwas gemäßigter, ausgeglichener und harmonischer als die Bastei mit dem Oszillographen in alle Richtungen, vielleicht auch mit einem Hauch mehr Süße und Fülle, aber dennoch kompromisslos rassig und mit brachialer Säure, die aber nicht anstregend wird, weil sie reif ist. Zwei Hammerteile aus 2017, die Hermannsberg hier präsentiert. Wow.. 97-98/100

Meininger

Meininger über:Hermannsberg Riesling Großes Gewächs trocken 2017

95
/100

-- Meininger: Offene, eher gelbe Frucht, Mirabelle, etwas Pfirsich, Grüntee, helle, ätherische Gewürze; saftig, perfekte Frucht-Säure-Balance, feiner mineralischer Grip. 95/100

Mein Winzer

Gut Hermannsberg

Im Jahr 1901 gründete der preußische Staat die Domäne und erwarb die ersten Flächen: steiles, zerklüftetes und felsiges Gelände inklusive einer ehemaligen Kupferschürfung. [...]

Zum Winzer
  • 42,00 €

inkl. 16% MwSt.,
Kostenloser Standardversand in Deutschland und Österreich

, 56,00 €/l

Diesen Wein weiterempfehlen

Ähnliche Produkte