Grüner Veltliner Loiserberg Erste Lage

Bründlmayer

Grüner Veltliner Loiserberg Erste Lage 2019

BIO

Neu

mineralisch
frische Säure
95+
100
2
Grüner Veltliner 100%
5
weiß
13,0% Vol.
Trinkreife: 2021–2034
Verpackt in: 12er
3
Lobenberg: 95+/100
Suckling: 97/100
6
Österreich, Kamptal
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Grüner Veltliner Loiserberg Erste Lage 2019

95+
/100

Lobenberg: Klar, Bründlmayer gehört schon lange zur ersten Reihe in Österreich, aber die Weine haben gerade in den letzten Jahren nochmals zunehmend an Feinheit und Finesse gewonnen. Die Nase dieses Loiserbergs ist so schwebend, zeigt nur wenig Frucht, ist aber strahlend hell und klar. Ein Spritzer Limettensaft auf zerstoßenem Kalkstein, Anklänge von Birne und etwas Ingwerschärfe. Athletisch, steinig, nur geradeaus. Ein Purist. Dann kommt der Mund und ist ebenso voller Finesse und zarter Strahlkraft. Gerade wie ein Laserstrahl, nicht mal ein Hauch von Fett, dennoch kommt die Konzentration und Dichte des Jahrgangs durch. Das ist schon intensiv, zeigt Rasse und Druck, aber eben nur in Feinheit. Getragene weiße Frucht nach Aprikose und Birnenschale, auch Muschelschalen, ein Hauch Zitruszesten. Geschliffen, frisch, mineralisch und kristallin. Gehört zu den feinsten Veltlinern Österreichs in dieser puristischen Finesse. Absolut herausragend in diesem Preisbereich. 95+/100

97
/100

Suckling über: Grüner Veltliner Loiserberg Erste Lage

-- Suckling: Lots of smoke, licorice and mineral with almost no fruit, but so much expression. There’s also mountain freshness to this that gives it another kind of energy. So much mineral drive at the finish that you have to hold onto your seat! Great aging potential. Drink or hold. 97/100

Mein Winzer

Bründlmayer

Der Name Bründlmayer ist für viele Weinfreunde in aller Welt so etwas wie ein Synonym für große österreichische Weine. […]

Diesen Wein weiterempfehlen