Grauburgunder Wilder Hang *** trocken 2021

Alexander Laible

Grauburgunder Wilder Hang *** trocken 2021

voll & rund
fruchtbetont
94+
100
2
Grauburgunder 100%
5
weiß
13,0% Vol.
Trinkreife: 2023–2033
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 94+/100
6
Deutschland, Baden
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Grauburgunder Wilder Hang *** trocken 2021

94+
/100

Lobenberg: Direktpressung, keinerlei Maischestandzeit, Keine Schönung, Spontangärung, dann Ausbau auf der Feinhefe im Edelstahl. Der Wein wächst in einem niemals flurbereinigten Stück, hier hat kein Bagger Boden geschoben oder Ähnliches, alles naturbelassen und unberührt. Daher nennt Alex Laible den Wein Wilder Hang. Im Gegensatz zum SL Grauburgunder ist das hier schon ein deutlicher Step nach oben, er kommt eleganter in der Frucht, feiner. Für einen Grauburgunder eine erstaunlich zarte Nase, kein lauter Wein, sondern ein feingliedriger. Litschi, Grüner Apfel, helle Melone, etwas Grapefruit darunter. Auch der Mund ist richtig schick, kommt mit köstlicher Fruchtdichte aus gelbem Steinobst, Pfirsich, Augustapfel, glockenklar und wunderbar saftig. Sehr vitales, animierendes Spiel auf der Zunge, der Speichel fließt, tolles Mundgefühl. Der Wein ist unglaublich elegant, so fein und strahlend. Mit dieser vibrierenden Saftigkeit und der verblüffenden Eleganz mag man das blind vielleicht eher an die feine Nahe als ins warme Baden stecken. Ein super Wein, so schmeckt mir Grauburgunder. 94+/100

Mein Winzer

Alexander Laible

Im Jahr 2007 war es so weit: Alexander Laible, Jahrgang 1978, der jüngere Sohn des erfolgreichsten Rieslingwinzers in Baden, erfüllte sich den Traum eines eigenen Weinguts im heimischen Durbach.