Grauburgunder vom Kalk VDP Gutswein trocken 2021

Jülg

Grauburgunder vom Kalk VDP Gutswein trocken 2021

fruchtbetont
voll & rund
91+
100
2
Grauburgunder 100%
5
weiß
13,5% Vol.
Trinkreife: 2023–2031
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 91+/100
6
Deutschland, Pfalz
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Grauburgunder vom Kalk VDP Gutswein trocken 2021

91+
/100

Lobenberg: Reife Honigmelone, Birne, etwas angeschlagener Apfel und grüne Walnuss. Sehr fokussiert, steinig und kühl unterlegt. Das Holz ist hier perfekt integriert; es wirkt überhaupt nicht vordergründig, ergänzt den Grauburgunder nur um seine feine Würze. Am Gaumen dann mit guter Dichte, mundfüllend und mit salziger Textur. Pfirsich, Orange, feine Hefenoten. Der Abgang ist lang und cremig – schon irgendwie typisch Pfälzer Grauburgunder, aber mit diesem kalkig-eleganten Einschlag. Wer glaubt, dass Grauburgunder keinen Terroirausdruck haben kann, sollte diesen hier probieren, um sich vom Gegenteil überzeugen zu lassen. 91+/100

Mein Winzer

Jülg

Das Weingut Jülg im südpfälzischen Schweigen-Rechtenbach ist schon längst kein Geheimtipp mehr. Winzer Johannes Jülg zählt mit seiner absolut eigenständigen und sehr burgundischen Stilistik bereits seit einigen Jahren zur qualitativen Spitze der Pfalz.