Garnacha Tinto

Alegre Valganon

Garnacha Tinto 2018

fruchtbetont
niedrige Säure
voluminös & kräftig
saftig
93–94
100
2
Garnacha 100%
5
rot
14,5% Vol.
Trinkreife: 2021–2036
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 93–94/100
Parker: 94/100
Tim Atkin: 93/100
6
Spanien, Rioja und Navarra
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Garnacha Tinto 2018

93–94
/100

Lobenberg: Das Weingut von Oscar Alegre und Eva Valganon liegt in Fonzaleche, einem der Dörfer im nordwestlichsten Teil der Rioja, schon fast in der Region Burgos gelegen. Oscar Alegre war zehn Jahre der Export Manager bei Alvaro Palacios und arbeitet nun für Telmo Rodriguez, Eva Valganon ist studierte Önologin. Alegre Valganon ist ihr kleines Familienprojekt. Wir haben hier im Norden komplexe Böden aus Sandstein, Lehm und Kalkstein. Das meiste in minimaler Auflage, aber mit maximalem Qualitätsansatz. Von Anfang an gab es hier hohe Punkte aller international anerkannten Kritiker. Die Garnacha Reben für diesen Wein sind 100 Jahre alt und stehen in einer nördlich ausgerichteten Parzelle auf 600 Metern. Am 2. Oktober, also für Spanien sehr spät, in kleine Bütten per Hand geerntet. Spontangärung im offenen Holzgärständer für 15 Tage bei niedriger Temperatur, dann 14 monatiger Ausbau in Barriques und 500 Liter Fässern. Unfiltriert abgefüllt. Es gibt nur 1950 Flaschen von diesem Wein. Wunderbare klare und saftige blaue Frucht wie so typisch für Garnacha aus Hochlagen ist. Frische, knackige Blaubeere ohne Ende, ein klein wenig Cassis, Nelke, Veilchen. Schöne Extraktsüße im Duft, aber keine gekochte Frucht, es bleibt immer kühl, saftig, aromatisch, nichts Üppiges, nichts Überreifes. Man spürt die Frische und die Kühle späten, langsamen Ausreifung. Bei einer Lese im Oktober haben die Trauben noch einige Wochen der hohen Tag-Nacht-Amplitude des Herbstes hier im Norden der Rioja mitbekommen. Das zeigt sich in dieser wunderbar klaren, ausgereiften, aber so knackig frischen blauen Beerenaromatik und der feinen verspielten Länge. Ein Hochlagen-Garnacha wie aus dem Bilderbuch. Unglaublich saftig, delikat, hocharomatisch, lang, fein und getragen. Eine Delikatesse aus uralten Reben. 93-94/100

94
/100

Parker über: Garnacha Tinto

-- Parker: The 2018 Garnacha was produced with grapes from old vineyards in Cárdenas and Sajazarra, where the field blend contains some 5% Garnacha Blanca too. The different vineyards fermented separately with part of full clusters and indigenous yeasts and matured in 500-liter oak barrels for 13 months. The blend of different wines comes from a selection of the best barrels. It has a perfumed, showy and intoxicating nose of decayed flowers, lilies and ripe raspberries with a touch of iron and blood. It feels light and fresh, and it's close to 15% alcohol; it's juicy and delicious, Mediterranean and fresh, a little à la Châteauneuf, lush, simply delicious. 3,000 bottles produced. It was bottled in December 2019. 94/100

93
/100

Tim Atkin über: Garnacha Tinto

-- Tim Atkin: Using Garnacha grapes from Cardenas in the Rioja Alta and Tudelilla in the Rioja Oriental (including 10% Garnacha Blanca), this 40% whole bunch-fermented white is another intriguing red from Oscar Alegre and Eva Valgañón. Spicy, assertive and refreshing, with plenty of zip, stony minerality and some tannic backbone. 93/100

Mein Winzer

Alegre Valganon

Das Weingut von Oscar Alegre und Eva Valganon liegt in Fonzaleche, einem der Dörfer im nordwestlichsten Teil der Rioja, also schon fast in der Region Burgos.

Diesen Wein weiterempfehlen