Las Higueras Vineyard Cabernet Franc Lot #112 2019

Garage Wine: Las Higueras Vineyard Cabernet Franc Lot #102 2019

Zum Winzer

96–97
100
2
Cabernet Franc 100%
5
rot, trocken
13,0% Vol.
Trinkreife: 2024–2044
Verpackt in: 6er
9
unkonventionell
pikant & würzig
strukturiert
3
Lobenberg: 96–97/100
6
Chile, Maule Valley
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Las Higueras Vineyard Cabernet Franc Lot #112 2019

96–97
/100

Lobenberg: Reinsortiger Cabernet Franc aus 116 Jahre alten Reben. Acht Hektar groß, alles alter Buschweinbestand. Schwemmsand mit Kies und runden Kieseln. Trotz anderer Rebe ein bisschen an Châteauneuf erinnernd. Terrassenförmig am Achibueno Fluss gelegen. Nur 1,2 Kilo Ertrag pro Pflanze. 5.264 Flaschen wurden gemacht in 15 Fässern. Komplette Entrappung, später jedoch die Zugabe von rund 20 Prozent reifer, brauner Rappen zur Maische. Spontane Vergärung in konischen, ovalen, offenen Gärständern. 1.500 bis 3.000 Kilo fassend. Nur vorsichtiges Runterdrücken des Gärhutes. Keine Temperaturkontrolle während der Gärung, Schwefelzugabe erst nach der Malo. Dann wird der Wein für zwei Jahre im Barrique aus Allier-Eiche von Sylvain und Seguin Moreau ausgebaut. Es sind aber Zweit- und Drittbelegungen, die man vom Weingut Almaviva gekauft hat. . Wo gibt es das weltweit noch: Wurzelechte Reben von weit über 100 Jahren, reiner Cabernet Franc. Ich glaube, sowas findet man noch nicht mal an der Loire. Der Wein zeigt neben der typischen Cabernet Franc-Himbeere, die allerdings hier sehr viel versammelter und strukturierter ausfällt als zum Beispiel an der Loire oder in Bordeaux, ganz feine und seidige Tannine. Sehr gut stützende Säure. Auch etwas rote Kirsche und Sauerkirsche. Auch ein deutlicher Einfluss der zugegebenen reifen Rappen. Das gibt wieder den Touch Loire zurück. Das Weingut macht zwei Cabernet Francs. Dieser kommt aus Maule, also aus der kühlsten Region. Der Zweite kommt weiter nördlich aus Maipo, dort ist es deutlich wärmer und die Weine werden fruchtiger und stilistisch moderner. Ich habe mich für diesen Maule Cabernet Franc entschieden. Er zeigt deutlich mehr kräutrige Würze und Minznoten. An der Seite ein bisschen Orange, Zitrusfrüchte und auch ein bisschen Pfirsich. Ein sehr natürlicher Cabernet Franc. Total aus der Bio-Richtung. Das Finale ist salzig, würzig und auch ein bisschen scharf und pfeffrig. Piment und Chili. Nach und nach entfalten sich auch Veilchen in der Nase, aber auch ein bisschen Brombeere und Maraschino-Kirsche. Auch ein bisschen Tabaknoten im Nachhall. Etwas ungehobelt, etwas rustikal, mit leichter Holz- und Rappennote im Nachhall. Das ist auf der einen Seite Freakstoff und auf der anderen Seite ein großer Cabernet Franc, der nicht zu viel Zugeständnisse an die allgemeine Erwartung an Chilenische Rotweine macht. Er bleibt sehr einzigartig und blind hätte ich ihn sicherlich einem der Biodynamiker an der Loire zugeordnet. Das mag ich, das ist ein wunderschöner Wein. 96-97/100

Mein Winzer

Garage Wine

Das Weingut „Garage Wine Co” von Derek, Pilar und Alvaro liegt in der südlichen Region Maule, genauer gesagt in Caliboro, ungefähr 300 Kilometer südlich von Santiago de Chile. Es ist eine kühlere Weinregion. Das Weingut wurde 2001 von der Winzernin Pilar Miranda Avendaño, ihrem weinverrückten...