Fonte Canale Trebbiano d'Abruzzo 2018

Tiberio

Fonte Canale Trebbiano d'Abruzzo 2018

96–97
100
2
Trebbiano 100%
5
weiß
12,5% Vol.
Trinkreife: 2022–2040
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 96–97/100
Galloni: 95/100
Decanter: 95/100
Gerstl: 20/20
6
Italien, Abruzzen
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Fonte Canale Trebbiano d'Abruzzo 2018

96–97
/100

Lobenberg: Fonte Canale ist Tiberios weißer Grand Cru, also im Prinzip das Gegenstück zum Colle Vota. Er stammt von über 80 Jahre alten Reben. Allein dieses Bouquet ist so traumhaft fein und komplex - ich möchte nicht burgundisch schreiben, aber eigentlich ist es der Fall. Viel Feuerstein, getrocknete Aprikose, Jasmin, Grapefruit und Brioche. Man kann die tiefe Mineralität quasi schon riechen und umso gespannter bin ich auf den ersten Probeschluck. Am Gaumen ist wieder dieses Tiberio-typische Spiel aus verschiedenen, sich abwechselnden Texturen gegeben; zuerst cremig und mit etwas Exotik, ohne aber zu sehr ins gelbfruchtige zu gehen. Dann wird der Trebbiano schnell kantiger und die salzige Kalksteinmineralität setzt sich mit viel Druck durch. Zitrone, Nektarine, etwas Thymian - alles sehr fein bleibend und durchzogen von einer frischen Säureader. Sehr spannungsgeladen mit beeindruckender Tiefe und Kraft. Der Abgang ist extrem lang, die Salzigkeit bleibt auf der Zunge und es kommt noch eine nussige Komponente dazu. Hochspannend, wie vielschichtig und balanciert dieser Wein ist. Blind wäre ich hier definitiv im Burgund gewesen - dieser Trebbiano ist vielleicht am ehesten mit einem Puligny-Montrachet vergleichbar und auf gleiche Weise berührend. 96-97/100

95
/100

Galloni über: Fonte Canale Trebbiano d'Abruzzo

-- Galloni: You could lose yourself in the bouquet of the 2018 Trebbiano d'Abruzzo Fonte Canale. Lemon confit and exotic sweet florals gain further depths through notes of dried apricot, flint and crushed limestone. This enters the palate silky and pliant, yet it firms up quickly, becoming more angular, as salty acids and minerals saturate, giving way to hints of young mango and sour melon. An almondy richness resonates through the long and tension-filled finale, with tart orchard fruits lingering incredibly long. Wow. The 2018 is a wonderfully complete and harmonious vintage of Fonte Canale that will enjoy a long and open drinking window. At the time of tasting, this was transporting me to Puligny-Montrachet. 95/100

95
/100

Decanter über: Fonte Canale Trebbiano d'Abruzzo

-- Decanter: Elegant notes of green apples and flowers with hints of citrus and flint lead to a dry palate, harmonious and flinty, with plenty of refreshing citrus and a creamy texture. 95/100

20
/20

Gerstl über: Fonte Canale Trebbiano d'Abruzzo

-- Gerstl: Roman Rüdisühli: Für Kenner einer der zehn besten Weissweine Italiens, mit einer Mini-Produktion von nur 3'000 Flaschen entsprechend rar und kaum zu finden. Fun Fact: Die weltweit grösste Allokation des Fonte Canale geht jeweils zu 3-Sterne-Koch Massimo Bottura und seiner weltberühmten Osteria Francescana in Modena. Aufgrund der Covid-Massnahmen musste das Restaurant für mehrere Monate schliessen. Einen Teil der dadurch nicht benötigten Allokation durften wir erben und unsere Mengen etwas erhöhen. Grazie Massimo! Faszinierendes und fast schwindelerregendes Bouquet nach Zitronenkonfitüre, getrockneten Aprikosen, weissem Pfirsich, Kamille, Jasminblüten und Feuerstein. Im Antrunk zeigt sich der Fonte Canale seidenweich und geschmeidig, bevor die leicht salzige Mineralität überhandnimmt, alles ist noch extrem jugendlich und primär. Erzeugt unglaublich viel Druck am Gaumen und erinnert schon jetzt an einen grossen Chablis Grand Cru. Das Finale dauert eine gefühlte Ewigkeit, wir verneigen uns vor dieser raren und atemberaubenden Weisswein-Schönheit! 20/20

Mein Winzer

Tiberio

Tiberio ist mit Sicherheit eine meiner spannendsten Entdeckungen aus den Abruzzen - wenn nicht sogar eine der spannendsten italienischen Entdeckungen der letzten Jahre. Hier – auf rund 350 Metern über dem Meeresspiegel – werden typische Rebsorten wie Trebbiano, Pecorino und Montepulciano gänzlich...