Felsina

Fontalloro 2018

frische Säure
voluminös & kräftig
98+
100
2
Sangiovese 100%
5
rot
13,5% Vol.
Trinkreife: 2025–2047
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 98+/100
Suckling: 95/100
6
Italien, Toscana, Chianti und Vino Nobile
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Fontalloro 2018

98+
/100

Lobenberg: Wir befinden uns hier auf dem selben Qualitätsniveau wie beim Rancia, allerfeinstes Terroir, große Eleganz und viel Esprit und Charakter stecken in diesen Chianti-Unikaten. Der Fontalloro verströmt den Duft von Kirschen in allen Formen und Farben, darunter ein leicht erdiger Touch und frischen Einsprengsel von Orangenabrieb. Der Gaumen weist eine charmante Süße im Kern auf, doch diese wird sogleich abgefedert und von einer rassigen Sauerkirschfrische durchzogen. Der Fontalloro ist etwas sanfter, packt nicht ganz so zu wie der Rancia, wirkt etwas weniger temperamentvoll und etwas anschmiegsamer in seinem feinen Ausklang von roten Beeren, fast Himbeere. Diese charmante Art sollte aber nicht über die Lagerfähigkeit und die innere Dichte dieses großen Weines hinwegtäuschen. Ein ganz feiner Wein, der dennoch etwas Zeit braucht. 97-98+/100

95
/100

Suckling über: Fontalloro

-- Suckling: A tight, fresh Fontalloro with dark cherry, chocolate and toasted oak. Some walnut, too. It’s full-bodied, yet polished and structured. Sort of shy. But this will develop really nicely with some bottle age. Drink after 2023. 95/100

Mein Winzer

Felsina

Am südlichsten Rand der Classico-Zone liegt die Fattoria Felsina. Der geringere Kalkanteil der Böden macht die Weine von Felsina von Natur aus fülliger, weicher und zugänglicher. Dennoch prägt das Terroir einen fast erdigen, tiefen, würzigen Stil mit einer leichten Teer-Note - unverwechselbare...