Fontalloro 2018

Felsina

Fontalloro 2018

frische Säure
voluminös & kräftig
98+
100
2
Sangiovese 100%
5
rot
14,0% Vol.
Trinkreife: 2025–2047
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 98+/100
Suckling: 95/100
Galloni: 95/100
Parker: 95/100
Falstaff: 95/100
6
Italien, Toscana, Chianti und Vino Nobile
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Fontalloro 2018

98+
/100

Lobenberg: Wir befinden uns hier auf dem selben Qualitätsniveau wie beim Rancia, allerfeinstes Terroir, große Eleganz und viel Esprit und Charakter stecken in diesen Chianti-Unikaten. Der Fontalloro verströmt den Duft von Kirschen in allen Formen und Farben, darunter ein leicht erdiger Touch und frischen Einsprengsel von Orangenabrieb. Der Gaumen weist eine charmante Süße im Kern auf, doch diese wird sogleich abgefedert und von einer rassigen Sauerkirschfrische durchzogen. Der Fontalloro ist etwas sanfter, packt nicht ganz so zu wie der Rancia, wirkt etwas weniger temperamentvoll und etwas anschmiegsamer in seinem feinen Ausklang von roten Beeren, fast Himbeere. Diese charmante Art sollte aber nicht über die Lagerfähigkeit und die innere Dichte dieses großen Weines hinwegtäuschen. Ein ganz feiner Wein, der dennoch etwas Zeit braucht. 97-98+/100

95
/100

Suckling über: Fontalloro

-- Suckling: A tight, fresh Fontalloro with dark cherry, chocolate and toasted oak. Some walnut, too. It’s full-bodied, yet polished and structured. Sort of shy. But this will develop really nicely with some bottle age. Drink after 2023. 95/100

95
/100

Galloni über: Fontalloro

-- Galloni: The 2018 Fontalloro is bright, floral and full of energy. In most vintages, Fontalloro is quite open, but the 2018 is especially nervy and taut. That won't be an issue in time, of course, but readers should plan on being patient. Sangiovese is so expressive here. A whole range of floral and savory accents lingers on the close. 95/100

95
/100

Parker über: Fontalloro

-- Parker: To my palate, the 2018 vintage sometimes feels a little too ripe or baked. I was reminded of those characteristics when tasting the Fèlsina 2018 Fontalloro. There is plenty of dark fruit at its core, but this wine also reveals dry tones of jarred oregano, grilled Mediterranean herb, crushed aspirin and graham cracker. The mouthfeel is pleasantly lean and silky, and perhaps the wine delivers more in terms of length than it does weight or texture. A little more bottle age should help flesh out and soften these results. 95/100

95
/100

Falstaff über: Fontalloro

-- Falstaff: Funkelndes Rubin mit feiner Granatzunge. Ansprechende, vielschichtige Nase mit Noten nach Tabak, Zwetschken und Himbeere. Fließt ausgewogen und harmonisch über den Gaumen, viel feinmaschiges Tannin, klar herausgearbeitete Frucht, zeigt im Finale nochmals satten Druck, langer Nachhall. 95/100

Mein Winzer

Felsina

Am südlichsten Rand der Classico-Zone liegt die Fattoria Felsina. Der geringere Kalkanteil der Böden macht die Weine von Felsina von Natur aus fülliger, weicher und zugänglicher. Dennoch prägt das Terroir einen fast erdigen, tiefen, würzigen Stil mit einer leichten Teer-Note - unverwechselbare...