Fläscher Pinot Noir

Hansruedi Adank

Fläscher Pinot Noir 2019

seidig & aromatisch
pikant & würzig
saftig
93+
100
2
Pinot Noir 100%
5
rot
13,0% Vol.
Trinkreife: 2021–2032
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 93+/100
6
Schweiz, Bündner Herrschaft
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Fläscher Pinot Noir 2019

93+
/100

Lobenberg: Ein Ortswein aus einer der besten und berühmtesten Gemeinden Graubündens. Seinen Ruhm verdankt der Ort vor allem den Gantenbeins, die hier beinahe Nachbarn von Hansruedi Adank sind. Dass das Terroir hier zu ganz Großem fähig ist, wurde schon mehrfach bewiesen. Ein fast mediterranes Klima tagsüber, aber deutlich kühlere Nächte, perfekte Kalksteinböden. Das Schweizer Rheintal ist ebenso prädestiniert für Pinot Noir und Chardonnay wie das Burgund. Adank ist in Deutschland weit weniger bekannt als Gantenbein, aber im Heimatmarkt beinahe genauso gesucht und gehypt. Eine überschaubare Produktion und ein sehr zurückhaltendes Exportverhalten machen es äußerst schwer diese Weine außerhalb der Schweiz zu ergattern. Auf einer großen Burgunderprobe traf ich Hansruedi Adank allerdings persönlich und er versprach mir eine kleine Allokation seiner raren Weine. Sein Fläscher Pinot Noir wird entrappt und spontan vergoren. Der Ausbau von 18 Monaten erfolgt im Holz, mal im Barrique, mal im Stückfass. Feine Kirschnase mit dunkelwürzigen Einflüssen wie sie typisch für Graubündner Pinot Noirs sind. Dazu etwas Holunder, blaue Waldbeeren, Rauch, ein Bund getrocknete Kräuter. Eine geradlinige und offene Nase mit sehr schöner, ansprechender Frucht. Im Mund setzt sich diese leicht angeflämmte rot-schwarze Kirsche fort, dazu Rauch- und Kalksteinnoten, fein austarierte Bitterstoffe im Nachhall, animierend, saftig, feingliedrig, leicht salzig und kühl. Ein sehr Terroir-getreuer Schweizer Pinot Noir, der seine Heimat und diese kühlen Kalksteinböden Fläschs eindeutig durchscheinen lässt. Die Frucht ist klar und rein, nahezu kristallin, herb, dunkelwürzig, perfekt balanciert dank toller Säurestruktur und daher grandios trinkfreudig. Genau dafür steht Graubünden und nur wenige schaffen es dies so unverfälscht und pur in die Flasche zu bringen wie Hansruedi Adank. 93+/100

Mein Winzer

Hansruedi Adank

Das Weingut Adank residiert in im kleinen Graubündner Nobel-Örtchen Fläsch. Nobel zumindest, wenn es um den Weinbau geht. Denn nur zwei Straßen weiter wohnen Gantenbeins, und viele andere Stars des Schweizer Weinbaus. Dieser Ort ist vielleicht das schweizerische Vosne Romanée. Nur, dass hier rot und...

Diesen Wein weiterempfehlen