Casa Castillo

El Molar 2019

BIO

pikant & würzig
strukturiert
fruchtbetont
93+
100
2
Monastrell 60%, Garnacha 20%, Syrah 20%
5
rot
14,0% Vol.
Trinkreife: 2021–2027
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 93+/100
Penin: 93/100
6
Spanien, Jumilla und La Mancha
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
El Molar 2019

93+
/100

Lobenberg: Ungewöhnlich für Casa Castillo, Grenache aus Jumilla. Volltrauben-Vergärung mit Naturhefe, das erhält die Säure und gibt Mineralität, die zwei alkoholischen Rettungsanker für Grenache unter südlicher Sonne. Ausbau im gebrauchten 500-Liter-Tonneau. Das Ergebnis? Chateauneuf du Pape aus Jumilla. Tolle rote reife Frucht, Walderdbeeren, süße rote Kirsche, Balsamico. Im Mund reif und süßlich, dennoch weder fett noch marmeladig, die Mineralik verhilft ihm zu Frische und Ausdruck. Spannend. 93+/100

93
/100

Penin über: El Molar

-- Penin: Farbe: leuchtendes Kirschrot. Aroma: rote Früchte, würzig, Wildkräuter. Mund: frisch, ausgewogen, schöne Säure, feinkörnige Tannine, nachwirkend fruchtig. 93/100

Mein Winzer

Casa Castillo

Die 500 Hektar große Finca (250 Hektar Rebfläche) ist seit Generationen im Besitz der Familie Sanchez-Cerezo. Rund 14 % der Rebfläche besteht aus alten Monastrell-Pflanzungen (30 Jahre alte Reben).