Bodegas Artadi de Laguardia

El Carretil 2009

voluminös & kräftig
strukturiert
seidig & aromatisch
99–100
100
2
Tempranillo 100%
5
rot
14,5% Vol.
Trinkreife: 2017–2050
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 99–100/100
Parker: 95/100
6
Spanien, Rioja und Navarra
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
El Carretil 2009

99–100
/100

Lobenberg: Der 2009er Jahrgang bleibt ein herausragendes Unikat immenser Balance und harmonisch fruchtiger Tiefe im großartigen burgundischen Stil. 2009 Artadi ist nach meiner Erfahrung das Beste der bisherigen Wein-Geschichte Spaniens und die Finesse pur, bessere reine Tempranillo habe ich noch nicht verkostet. 100% Tempranillo. Eine nur 5 Hektar große Einzellage (nur 10% separat vinifiziert und abgefüllt) in Form eines Halbrunds, ein Amphitheater wie auch der El Pison. Der Weingarten liegt auch in Laguardia, am gleichen Berg wie der El Pison, nur einge Höhenmeter tiefer. Wie der Pison auf Kalkstein und purem Kalksandsteinfelsen mit sandig, lehmiger Auflage. Die geringere Höhe der Lage (man muss ergänzen, dass Carretil und Picon die zwei höchstgelegensten Lagen Artadis und der Rioja sind) und die leicht andere Exposition am gleichen Berghang muss wohl den Unterschied ausmachen. Der Carretil war früher schon mal separat vinifiziert worden, er firmierte damals unter 'Grandes Annades'. Da gab es ob der unendlichen Rioja-Power auch schon mal 98 Punkte von Parker. Das Halbrund hat eine Südost-Exposition. Ganz armer Boden, die nicht bewässerten uralten Pflanzen (> 80 Jahre) müssen schon richtig nach unten arbeiten. Extrem dunkles Schwarzrubin. Die reifste Nase aller Artadi Weine. Schwarzkirsche, Nutella, reife Zwetschge, rote Kirsche, Schoko, Tabak, Creme de Cassis. Wenn der La Poza ein Garagenwein aus Saint Emilion war, ist das hier direkt der Südhang Saint Emilion, Pavie mit Tertre Roteboeuf und Larcis Ducasse. Aber deutlich mehr Vibration und herrliches Spiel der Frische. Die Rasse der weltbesten Tempranillos ist schwer zu toppen. Im Mund aufgelöste Kirschkerne, Marzipan mit Milchschokolade, Schwarzkirsche und frische Zwetschge, belgische Pralinen, alles unterlegt von frischer Cranberry, Rosenblätter, immens frische und doch ausgewogene Säure, rote Johannisbeere im zweiten Schmecken, so ungemein verspielt und lang und zugleich so viel Kraft und Wucht, aber nie fett, nie Ribera del Duero, immer auch zarter Rioja bleibend. Das Tannin des Ausnahmejahres 2009 ist unerwartet samtig und seidig. Ein Riesenwein mit großer Länge, wäre er danach nicht von der Ultra-Finesse des El Pison getoppt worden, ich hätte die 100 Punkte ausgepackt. 99-100/100

Katalog über: El Carretil

-- Katalog: -- Parker: The 2009 Carretil, the third single vineyard wine, consists of 5.3 hectares on clay-limestone soils set on sandstone rock. It has a very sensual bouquet with dark cherries, creme de cassis and creamy new oak smeared on top - without compromising delineation. The palate is full-bodied and is certainly the most voluminous of the three single vineyard wines, with perhaps the best balance and freshness, seeming to handle that oak with style. The finish is beautifully poised with life-affirming freshness. Primal but persuasive, this should turn out to be a fantastic Rioja. 95/100

Mein Winzer

Artadi

Eines der qualitativ besten Weingüter Spaniens gehört der Familie Lopez de Lacalle aus Laguardia.