Karthäuserhof

Eitelsbacher Karthäuserhofberg Riesling Auslese Nr. 57 (fruchtsüß) 2011

98–100
100
2
Riesling
5
weiß
8,0% Vol.
Trinkreife: 2012–2065
Verpackt in: 12er
3
Lobenberg: 98–100/100
6
Deutschland, Mosel Saar Ruwer
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Eitelsbacher Karthäuserhofberg Riesling Auslese Nr. 57 (fruchtsüß) 2011

98–100
/100

Lobenberg: Säure 7 Gramm, Restzucker 125 Gramm, Alkohol zwischen 7,5-8°. Die Nase wird dominiert von Feige und Datteln, süßer Melone, Stein und hochreifem Apfel. Deutlich geprägt auch von der Spontanvergärung. Keinerlei Fäulnis, keinerlei Botrytis. Überreife Ananas. Diese Note der überreifen Ananas zieht sich auch in den Mund. Überdeckt auch die Maracuja und die Passionsfrucht, ist klar im Vordergrund. Sehr schöne Süße, aber auch hier wird die Süße gut von der Säure und der salzigen Mineralität balanciert. Im Nachhall auch deutlich salzige Mineralität, vielleicht noch extremer als in der Nr. 49. Der Unterschied zur Nr. 49 liegt hier weniger in der exakt gleichen Lage, als im unterschiedlichen Verlauf der Gärung und der Unterschiede in den zufälligen spontanen Hefen. Ein deutlicher Beleg für den Sinn der Spontanvergärung. Groß und fein! 98-100/100

Mein Winzer

Karthäuserhof

Der Eitelsbacher Karthäuserhofberg umfasst knapp 19 Hektar an der Ruwer, die zu über 90 % mit Rieslingreben bepflanzt sind. Der Weinort Eitelsbach wurde im Jahre 1223 erstmalig urkundlich erwähnt.