Echezeaux Grand Cru 2016

Mongeard-Mugneret

Echezeaux Grand Cru 2016

97
100
2
Pinot Noir 100%
3
Lobenberg 97/100
Winespectator 95/100
5
Rotwein
barrique
13,5% Vol.
Trinkreife: 2025–2052
Verpackt in: 6er OHK
6
Frankreich, Burgund, Cote d'Or
7
Allergene: Sulfite,

Abfüllerinformation

Abfüller / Importeur: Domaine Mongeard-Mugneret, 16 Rue de la Fontaine, 21700 Vosne-Romanee, Frankreich


  • 165,00 €

inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten

versandkostenfrei ab 150€ oder ab 12 Flaschen

lobenberg

Lobenberg über:Echezeaux Grand Cru 2016

97
/100

Lobenberg: Der Echezaux Grand Cru liegt im südöstlichen Filetgürtel von Vosne-Romanée und grenzt an Le Musigny Grand Cru, Clos Vougeot und Grands-Echezeaux an. Wir haben einen relativ puren Kalkstein mit feinen lehmigen Einschüben. Die zahlreichen Kalksteine speichern die Wärme des Tages und strahlen sie in der Nacht wieder an die Reben ab. Die Trauben werden je nach Jahrgang zu einem kleineren Teil als Ganztraube vergoren und mit einem Neuholzanteil von 60-80% im Barrique ausgebaut. Wir haben hier wahrlich ein großes Gewächs, das den Premiers Crus aus Vosne-Romanée nochmal eine gute Ecke draufsetzt. Ungeheuerliche Intensität in der Nase mit dem typischen Mix aus roten und dunklen Beeren im reifen, ausgewogenen Stil von Mongeard. Wir finden so viel süße Kirsche, auch schwarze Kirsche, Eichenwürze auch reife Brombeere, Johannisbeere wird eingestreut und sorgt für animierende Frische trotz der opulenten Frucht. Ein heller Schleier von floralen Noten und süßen Gewürzen unterlegt die Nase, Süßholz, Lakritze und Zimt, Nelkenpfeffer und dunkle Graphit-Mineralität, fast etwas Goudron. Diese Mischung aus Opulenz, Erhabenheit und Komplexität zeichnet eben einen Grand Cru am Ende aus. Am Gaumen eine schwarz- und rotfruchtige Symphonie, wir haben die Inkarnation der südlichen Nuits mit wilden Waldbeeren, fast Cassis, viel süßer roter und schwarzer Kirsche in ungemein saftiger Intensität, auch erdig, würzig, einfach ungemein kraftvoll aber dabei stets geschmeidig bleibend. Große Intensität der Frucht und samtige Kraft zeichnet alle Mongeard-Weine aus, was hier beim Echezeaux im Vergleich zu den Premiers Crus aus Vosne-Romanée noch hinzukommt ist aber diese gewisse strukturelle Power, ein geballtes, herbfestes Tanninrückgrat, welches dem Echezaux deutlich mehr Struktur und Zusammenhalt verleiht. Wir sind zwar reif, samtig und super feinporig, aber dennoch deutet der Echezeaux durch seine markante Struktur an, dass er eine gewisse Zeit brauchen wird, um den ungemein dichten, würzig verwobenen Kern mit den Tanninen verschmelzen zu lassen, um dann in voller Komplexität aufzublühen. Der Abgang ist trotz spürbarer Kraft äußerst geschliffen, feinsandig und von intensiver, graphit-getragener schwarzer und roter Beerenfrucht bis ins delikat ausklingende Finish. Das letzte Quäntchen Tiefe, Opulenz und strukturelle Power erreichen wir doch nur im Filetstreifen der Hangmitte, wo sich die Grands Crus tummeln. Gerade beim eleganten Superjahr 2016, das von einer extrem schwierigen Wachstumsperiode dominiert wurde, erweist sich die Grand Cru Lage wieder als Schlüssel zu großer Lagerfähigkeit. 97/100

Winespectator

Winespectator über:Echezeaux Grand Cru 2016

95
/100

-- Winespectator: The aromas of cherry, licorice, cinnamon and sandalwood are enticing in this red, translating to fruit and spice flavors matched by dense tannins. Still, this is lacy and supple, with a lingering aftertaste of baking spice and macerated cherry. Best from 2024 through 2042. 30 cases imported. 95/100

Mein Winzer

Mongeard-Mugneret

Die Domaine liegt in Vosne-Romanée, der renommiertesten und besten Weingemeinde der Côte de Nuits. Sie zählt ohne Zweifel zu den traditionellsten, qualitativ bedeutendsten, und mit 30 Hektar auch zu den größten Familien-Domaines der Bourgogne, seit 1620 im Familienbesitz. [...]

Zum Winzer
  • 165,00 €

inkl. 19% MwSt.,
zzgl. Versandkosten

, 220,00 €/l

Diesen Wein weiterempfehlen

Ähnliche Produkte