Garnacha del Challao 2020

Dominio del Challao: Garnacha del Challao 2020

Zum Winzer

97
100
2
Garnacha 100%
5
rot, trocken
12,5% Vol.
Trinkreife: 2025–2042
Verpackt in: 6er
9
saftig
tanninreich
fruchtbetont
3
Lobenberg: 97/100
Parker: 95/100
Gerstl: 19/20
6
Spanien, Rioja und Navarra
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Garnacha del Challao 2020

97
/100

Lobenberg: Rioja ist ohne Frage die berühmteste Weinregion Spaniens, dabei ist die Region trotzdem alles andere als homogen. Die drei Unterregionen – Rioja Alavesa, Rioja Oriental und Rioja Alta – unterscheiden sich enorm. Dieser Wein kommt aus dem kleinen Weiler Labastida im Nordwesten der Rioja Alavesa, der kleinsten und nördlichsten Unterregion, die sich im spanischen Baskenland befindet und durch kalkreiche Ton- und Sandböden geprägt ist. Der Mastermind hinter dem Weingut Dominio del Challao ist Manu Michelini, dessen Familie unter dem Namen Michelini i Mufatto sowohl in ihrem Weingut im Bierzo, im Nordosten Spaniens, als auch dem argentinischen Weingut in Mendoza unglaublich feine, terroir-getriebene Weine macht. Diese Garnacha spielt in derselben Liga mit den fabelhaften Garnacha von Comando G, aus den Höhenlagen in der Nähe Madrids. Der Weinberg liegt unterhalb des Mount Toloño, in dem Tal, das sich im Zentrum von Labastida befindet. Hier ist der Boden extrem kalkhaltig. Dieser Wein ist ein puristisches Meisterwerk und der Bote der wunderbar genialen Mineralität. Zartes Himbeerrot im Glas mit dicken, ungefärbten Kirchenfenstern am Glasrand. Saftig reife Erdbeeren und Himbeeren schweben der Nase entgegen, auch mazerierte Waldbeeren, Hagebutte, Cranberry und etwas Potpourri. Schon an der Nase ist dieser duftige Rioja zum Reinlegen schön, ich mag mein Glas gar nicht wieder abstellen. Im Mund schafft er den Spannungsbogen von reifer roter Kirschfrucht und Sauerkirschkompott über Cranberry und Granatapfel. Phänomenal frisch, mit feinen, harmonischen Tanninen. Dann, erst nach dem Schlucken, kommt diese grandiose Würze hervor. Lorbeerblatt, weißer Pfeffer, etwas Koriander. Die zart rauchige, an Granit erinnernde Mineralität ist mega beeindruckend und sie wird mit mehr Zeit im Glas immer intensiver, immer monumentaler. In einer Blindprobe wäre das eine Grenache aus Höhenlagen oder vielleicht sogar ein Cool-Climate Pinot Noir?! Das ist das spannende, neuentdeckte Rioja und zugleich Trinkfreude pur. Definitiv auch ein Wein, den man ein paar Jahre im Keller vergessen kann, denn er hat trotz all seiner Frische und Finesse die Balance und Struktur für ein langes Leben. 97/100

95
/100

Parker über: Garnacha del Challao

-- Parker: The 2020 Challao Garnacha comes from a vineyard close to the Sierra Cantabria on silt-rich soils at high altitude that ripens late and produced a wine that has an incredible 12.5% alcohol but isn't green; the grapes are ripe and the flavors and aromas are developed, but the sugar doesn't go up, and they pick when the weather is going to change or the pH starts to go down. This has a pH of 3.3, which means lots of freshness. It fermented with 70% full clusters that are foot trodden and the rest of grapes destemmed but uncrushed, and all wines ferment with indigenous yeasts. The vinification is light but with a maceration of around 35 days. The wine matured in used 500-liter French oak for 20 months. The wine is surprisingly pale and delicate, aromatic and floral and in a style that is closer to the wines from Gredos than anything from Aragón or Priorat, or even Rioja, perhaps Valmira... It's delicate and fresh, but it has energy and inner strength and fine but incisive tannins. It develops more aromatic notes with time in the glass, herbs, but keeping the cool climate/Atlantic profile. A real surprise. 3,082 bottles and some larger formats were filled in June, a couple of days before I tasted it. 95/100

19
/20

Gerstl über: Garnacha del Challao

-- Gerstl: Dieser reinsortige Garnacha stammt aus einer alten Parzelle mit lehmhaltigen Kalkböden. Bereits im Bouquet mit lupenreiner Garnacha-Aromatik nach Walderdbeeren, Orangenschale und Granatapfel, dazu kommen ätherische Noten, rosa Pfeffer und ein Hauch Süssholz. Am Gaumen die pure Eleganz: Hier kommen dank subtilem Holzeinsatz die enorme Frische der hohen Anbauzone der Rebberge und die Charakteristik der Garnacha-Traube ideal zum Ausdruck. Reife Himbeeren, Sauerkirsche, frische Kräuter und florale Noten dominieren auch am Gaumen, alles wirkt sehr saftig und filigran, das Trinkvergnügen ist schlicht riesig. Im Abgang wunderbar lang, geradezu puristisch und mit viel Terroir-Ausdruck. Ein genialer Wein für Liebhaber:innen… 19/20

Weingut über: Garnacha del Challao

-- Weingut: Challao Garnacha comes om a vineyard under Mount Toloño in the central valley of Labastida, where the soils are clay/silty and with very high calcareous components, demonstrating the versatility of the Garnacha and the power of the place where it comes om, a wine with little expression of uit, leaving room for the depth of undergrowth aromas and a structured and elegant mid-palate.

Mein Winzer

Dominio del Challao

Dominio de Challao ist der Inbegriff eines modernen, eleganten und finessenreichen Rioja-Produzenten. Der Mastermind hinter dem Weingut ist Manu Michelini vom argentinischen Familienprojekt Michelini i Mufatto.

Garnacha del Challao 2020