Domaine Gourt de Mautens

Domaine Gourt de Mautens Rouge 2012

voluminös & kräftig
pikant & würzig
96–97
100
2
Carignan, Cinsault, Counoise, Grenache, Mourvedre, Shiraz, Terret Noir, Vaccarese
5
rot
14,0% Vol.
Trinkreife: 2019–2042
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 96–97/100
Parker: 95/100
6
Frankreich, Rhone, Gigondas und Rasteau
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Domaine Gourt de Mautens Rouge 2012

96–97
/100

Lobenberg: Im Mischsatz gepflanzt, die Rebstöcke werden so eher, besser und gleichzeitiger reif. Grenache, Carignan, Mourvèdre, Counoise, Syrah, Vaccarese, Cinsault und Terret Noir als Rotweine leben in uralt friedlicher Eintracht. Buschweine, also Einzelerziehung. Jérôme erzeugt jedes Jahr nur einen Rotwein, der als ganze Traube mit Stielen und Stengeln im Beton und Holzgärständer vergoren wird und im Tonneau, Halbstück und Zement ausgebaut wird. Bis zu 40 Monate! Nur 12 hl/ha Ertrag. Und dennoch 3 mal selektiert, er persönlich sieht jede Rebe, bestimmt die winzigen Trauben (unter 500 Gramm je Pflanze), selektiert in der winzigen Lesekiste und dann nochmal in der Einmaischung. Die Nase des schwarzen Weins verblüfft trotz des ganzen Wissens: Ein großer Pomerol Merlot, feiner dichter Evangile, dann ein frischer Jahrgangsport um dann in einen Mix aus Amarone und 30 Jahre altem Tawny zu münden. Datteln und Feige, Rosinen, Trüffel, drückend reife Maulbeere, lang eingelegte schwarze Oliven, schwarze Erde, Veilchen, Wacholder, Vergissmeinnicht. Sehr feine Süße und große Fülle ausstrahlend, nie fett, eher wie eine Wolke (eine neue Dimension für 'cloud' !) allumfassend. Im Mund Tanninmengen und satte schwarze Frucht neben mineralischer Schärfe und den üppigen mineralischen, wiewohl seidigen Tanninen, die beim 2010er schon schreien: 'rühr mich nicht an'!, beim 2009er eher zum wohligen Überwältigen neigen. Der Nachhall in schwarzer Frucht und salziger Mineralität, er verbleibt für Minuten, die reife Frucht wirkt zusammen mit der Mineralik und Üppigkeit fast barock. So denke ich mir einen idealen und konzentriert trockenen Australier, den es eben dort leider wegen der übergroßen, süßen Marmeladigkeit nicht gibt. Fein trotz der immensen Wucht, man muss schon bei den größten Châteauneuf suchen für eine solche Klasse, die Cuvée Reserve von Vieille Julienne ist in der Liga, der Hommage Jacques Perrin von Beaucastel, der Da Capo von Pegau, die Top-Lagen von Saint Cosme und der Deus ex Machina von Clos Saint Jean. Das ist verdammt gut! 96-97/100

95
/100

Parker über: Domaine Gourt de Mautens Rouge

-- Parker: A true blockbuster, the Grenache-dominated 2012 IGP Vaucluse comes all from clay and limestone soils around Rasteau, and spent 24-36 months in a combination of foudres and demi-muids. Loaded with notions of black cherries, black currants, crushed rocks, licorice and roasted herbs, this beauty is full-bodied, voluptuous, sexy and gorgeously textured. And while it has tons of richness, it also has notable purity, good freshness and ripe tannin that frame the finish nicely. It’s already hard to resist, but it will continue to knock your socks off for another 10-15 years. 95/100

Mein Winzer

Domaine Gourt de Mautens

Der Name dieser winzigen Lage existiert seit 1635. Gourt bedeutet Quelle und Mautens heißt regnerisches Wetter. Und genau auf dieser kleinen Lage begünstigten Terroirs liegt der Hauptteil der 13 Hektar uralter (bis und über 100 Jahre) Reben. […]