Chardonnay Fontvieille 2021

Domaine Garrabou: Chardonnay Fontvieille 2021

BIO

Neu

92–93+
100
2
Chardonnay 100%
5
weiß, trocken
13,5% Vol.
Trinkreife: 2023–2031
Verpackt in: 6er
9
mineralisch
fruchtbetont
3
Lobenberg: 92–93+/100
Suckling: 90/100
6
Frankreich, Languedoc, Coteaux du Languedoc
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Chardonnay Fontvieille 2021

92–93+
/100

Lobenberg: Frédéric Garrabou hat uns direkt bei der ersten Verkostung geflasht. Eine unserer spannendsten Entdeckungen aus Südfrankreich, weil die Weine irgendwie viel burgundischer, jedenfalls nördlicher schmecken als gewohnt. Aus den Hochlagen des Roussillon hat man das ja häufiger mal, aber wenn man Garrabous Weinbackground erfährt, macht alles sehr viel Sinn. Er hat sein Handwerk nämlich nicht zu Hause in Limoux, sondern im Burgund und Bordelais studiert. Anschließend hat er bei einigen Toperzeugern der Bourgogne gearbeitet, darunter etwa A&F Gros in Pommard. Die großen Crus des Burgunds und deren parzellengenaue Terroirphilosophie ist seine Sozialisierung gewesen. Entsprechend war klar, wenn er zurück in den Süden kommt, gilt burgundisches Recht: Eine Rebsorte, eine Lage, ein Wein. Hier in Limoux ist das natürlich ziemlich ungewöhnlich. Er hat sich kühlere Terroirs gesucht, oft in leicht nördlicher Exposition, um seinem nördlicheren Touch gerecht zu werden. Bio-Weinbau und alles Handlese. Auch im Keller arbeitet er Eins zu Eins wie bei Anne Gros. Direktpressung bei den Weißen, kurze Maischegärung im Holz bei den Roten, alles spontan, dann direkt in die gebrauchten, mittelgroßen Burgunder-Fässer für rund ein Jahr bis zur nächsten Ernte darin ausgebaut. Der Lieu-dit Fontvieille ist ein 0.75 Hektar großer Weinberg in Nord-Nordost-Ausrichtung, also sehr kühl. Klar, dass Frederic hier seinen burgundischen Chardonnay stehen hat. Dazu Kalksteinboden. Die Nase reflektiert das sofort. Haben wir hier nicht Chassagne-Montrachet im Glas?! Feuerstein und fein eingebundenes Holz, Kreide, grüne Aprikose, salzig, präzise und total geschliffen. Diese Präzision und diesen Fokus hatte ich in einem Limoux noch nie, da merkt man die burgundische Schule, die ja bis ins letzte Detail vernarrt ist. Die Säure rahmt den Mund ein, kräuselt sich auf der Zunge, Salz, Kalkstein. Druckvolles, mineralisch-spannungsreiches Finale. Ist das wirklich Limoux?! Ich weiß ja nicht. Bourgogne Blanc sind zu teuer geworden? Hier kommt die preiswerte Alternative aus dem tiefsten Süden, wer hätte das gedacht… 92-93+/100

90
/100

Suckling über: Chardonnay Fontvieille

-- Suckling: Aromas of baked apples, apricots, cream, toasted hazelnuts and pie crust. Full-bodied with bright acidity and flavorful, toasty layers of ripe stone fruit. Buttery, yet fresh. From organically grown grapes with Ecocert certification. Drink now. 90/100

Chardonnay Fontvieille 2021