Chateau de Saint Cosme

Cotes du Rhone Les Deux Albion 2017

Cotes du Rhone Les Deux Albion 2017
StilStil
voluminös & kräftig
strukturiert
fruchtbetont
RebsorteRebsorte
Carignan
Mourvedre
Grenache
Syrah
Clairette Blanche
BewertungBewertung
Lobenberg 93-94/100
Parker 90/100
WeinWein
Rotwein
barrique
15,5% Vol.
Trinkreife: 2019 - 2030
LageLage
Frankreich
Rhone
Gigondas und Rasteau
Allergene
Sulfite

  • 14,50 €
0,75 l

Inkl. 19% MwSt.,
zzgl. Versandkosten

19,33 €/l

Lebensmittelangaben

Alle Weine von Chateau de Saint Cosme

Abfüller - Chateau de Saint Cosme, , 84190 Gigondas, FRANKREICH


Lobenberg

Lobenberg über:
Cotes du Rhone Les Deux Albion 2017

93-94/100
Lobenberg: Der Wein besteht zu 40% aus Syrah, der Rest ist Grenache, Carrignan und Mourvedre. Das Terroir besteht größtenteils aus um den Ort Cairanne gelegenen eigenen Rebbergen mit sehr altem Rebbestand. Der Ausbau und die Vergärung erfolgt zu 80% in Zement, zu 20% in großen Holzfässern. Alles wird zusammen ausgebaut, kein separierter Ausbau. Diesen Weinberg hat Louis 2006 gekauft. Er liegt also direkt neben dem weißen Les Deux Albion. Das ist der gleiche Plot. Aber dieses Nachbar-Stück liegt eben innerhalb des Cotes du Rhone Gebietes und war damals schon mit sehr alten Reben bestockt. Also der neue, somit wieder der alte Stil der großen Weine der Rhone. Die Nase ist völlig anders als die seines Basis Cotes du Rhones, denn sein Cotes du Rhone ist fast schwarz und geht nur Richtung Syrah. Die Mourvedre und die Grenache sind aber hier in diesem Wein die Dominante. Unglaublich tiefe Würze, unheimlich viel Holunder. Auch feine Himbeere und Erdbeere darunter. Reife Pflaume. Das ist die Nase eines großen, reifen Weines von der Rhone. Das hat ein bisschen Beaucastel-Touch. Ich mag diese reifen, mourvedrelastigen Gerüche. Johannisbrotbaum kommt dazu. Und diese feine Süße ist betörend. Aber nichts tut weh, die Tannine sind ultrafein. Und so langsam zum Ende hin baut sich auch großer Druck auf. Am Ende kommt die Syrah auch wieder hoch. Die 40% wollen doch gehört werden, und bringen noch viel schwarze Kirsche mit viel Druck obendrauf und hallen lange nach. Dieser Deux Albion ist ein ganz anderer Wein als der Cotes du Rhone. Und ein ganz anderer Wein als der Gigondas. Der steht für sich allein. Dieser Wein ist ein Schnäppchen, denn er liegt preislich nicht mehr als einige Euro über dem normalen Cotes du Rhone. 93-94/100
Weingut

Weingut über:
Cotes du Rhone Les Deux Albion 2017

-- Weingut: --Weingut: Syrah, Grenache, Carignan, Mourvèdre und Clairette cuvetiert. Ganztraubenernte. 6-wöchige Gärung im Gärtank. Hänge mit Lehmböden (altes Schwemmland), Kalkmergel, Kiesel. Ausbau im Holztank (kegelförmig) und Betontank. Les Deux Albion zelebriert das grenzenlose Potential der südlichen Côtes du Rhône-Weine. Dieses weite Gebiet, das sich durch eine geologische und klimatische Vielgestaltigkeit auszeichnet, bringt Weine einer herausragenden Qualität hervor. Die Vielfalt der möglichen Stile, die von der breiten Palette an anbaufähigen Rebsorten unterstützt wird, steigert das Interesse an dieser Region, deren zahlreiche Facetten wir noch lange nicht entdeckt haben. Der Ko-Fermentation kommt hier eine besondere Bedeutung zu. Das grenzt an Alchemie. Mitunter muss der Winzer sich damit begnügen, seine Praxis zu verfeinern und dabei akzeptieren, dass er nicht alles erklären kann. Und das ist gut so: Etwas Geheimnisvolles umhüllt den Wein mit Genuss und Fragen. 2017 nimmt Les Deux Albions einen intensiven und tiefgründigen Ausdruck an. Die kleinen roten Beeren verbinden sich mit den blumigen Aromen der Pfingstrose und anderen Veilchengewächsen. Die winzigen Erträge, die ein wenig an den Jahrgang 2013 erinnern, bringen dichte Texturen hervor. Wenn Sie eine ältere Flasche Les Deux Albion im Regal haben, denken Sie daran, sie zu öffnen. Das lohnt sich immer. Erdbeere, Gewürzbrot, Veilchen. Ungefilterte Abfüllung.
Parker

Parker über:
Cotes du Rhone Les Deux Albion 2017

90/100
-- Parker: Château de Saint Cosme 90/100
Mein Winzer

Chateau de Saint Cosme

Gigondas ist zusammen mit der Appellation Chateauneuf-du-Pape sicherlich die spannendste und innovativste Region der Rhone und der junge Louis Barruol von Chateau de Saint Cosme gehört nicht nur laut Robert Parker zusammen mit Santa Duc und Bouissiere zur Creme de la Creme der Appellation. […]

Zum Winzer
  • 14,50 €
Lebensmittelangaben

Inkl. 19% MwSt.,
zzgl. Versandkosten

, 19,33 €/l