Chateau de Saint Cosme

Cotes du Rhone 2016

strukturiert
fruchtbetont
90+
100
2
Syrah 100%
5
rot
14,5% Vol.
Trinkreife: 2018–2026
Verpackt in: 12er
3
Lobenberg: 90+/100
Suckling: 90/100
6
Frankreich, Rhone, Gigondas und Rasteau
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Cotes du Rhone 2016

90+
/100

Lobenberg: Die Weine werden je zur Hälfte in Vinsobres und in Chateauneuf geerntet. Die beiden Rebflächen sind langfristig geleast. 100% Syrah, Ausbau komplett im Stahl, kein Holzkontakt! Intensive Schwarzbeerennase, Olive, Lorbeer, erdige Terroirnoten. Holunder und Maulbeere in der wuchtigen, dichten Nase. Auch frisch angebratene Kalbsleber. Im Mund wieder Maulbeere, Brombeere, Teer. Deutliche Mineralität spürbar. Trotz des 100%-Syrah-Einsatzes eine Anmutung der frischen und zugleich erdigen Mourvedre. Erdige Schokoladennoten, eingekochte Pflaume. Bei aller Kraft und Wucht viel Rasse und Frische zeigend mit schöner Länge. Erstaunlich großer Wein für einen so bezahlbaren Cotes du Rhone. 90+/100

90
/100

Suckling über: Cotes du Rhone

-- Suckling: --Suckling: A complex wine made from viognier, marsanne, picpoul and clairette. This has a fresh citrus edge to green melon and white stone fruits. Plenty of interest. Well balanced. Drink now. 90/100

Winzer über: Cotes du Rhone

-- Winzer: Seit langem haben wir mal wieder 2 außergewöhnliche Jahrgänge 'hintereinander': 2015 und 2016, wenigstens in Gigondas. Es ist so selten dass es deutlich gesagt werden muss, es fühlt sich so an als wenn man zwei riesige Holzstapel für den Winter schön aufgestapelt im Hof hat

Mein Winzer

Chateau de Saint Cosme

Gigondas ist zusammen mit der Appellation Chateauneuf-du-Pape sicherlich die spannendste und innovativste Region der Rhone und der junge Louis Barruol von Chateau de Saint Cosme gehört nicht nur laut Robert Parker zusammen mit Santa Duc und Bouissiere zur Creme de la Creme der Appellation.