De Boisseyt

Cote Rotie Cote Blonde 2018

strukturiert
saftig
pikant & würzig
98–99
100
2
Syrah 85%, Viognier 15%
5
rot
14,0% Vol.
Trinkreife: 2025–2055
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 98–99/100
Winespectator: 94/100
6
Frankreich, Rhone, Nordrhone
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Cote Rotie Cote Blonde 2018

98–99
/100

Lobenberg: Der Wein enthält rund 15% Viognier neben dem Syrah. Die Parzelle von Boisseyt in den Côte Blondes umfasst nur 55 Ar. Die Reben stehen genau in der Mitte zwischen den Parzellen von Guigal und Chapoutier, also absolutes Top-Terroir. Uralte Reben in den 1930er Jahren gepflanzt. Gerade einmal 6 Besitzer teilen sich die kleinen 12 Hektar der sagenumwobenen Côtes Blondes. Hauptsächlich Gneis-Boden mit Einschlüssen von Quartz und weißem Muskovit-Kristall. Eine reiche, dunkle Nase mit Schlehe und Maulbeere, Rauch, Speck, viel dunkle Granitmineralität, auch etwas Teer. Schöne dunkle Würze, Earl Grey, Nelkenpfeffer, aber auch Veilchen. Doch zu keiner Zeit ist es ein opulenter Wein. Der Mund ist wunderbar texturiert, weich und anschmiegsam, elegant und fein, wie es typisch ist für die Weine von der Côte Blonde. Es gibt nichts Hartes oder Sprödes hier, alles fließt samtig und charmant über die Zunge, von verspielter, beeriger Frucht und üppigen, reifen Tanninen eingerahmt. Heller Tabak, ein bisschen Veilchen, Mokka, schöne Süße im Nachhall. Zieht sich lange, extraktsüß und fast ein bisschen schokoladig hintenraus, einfach unglaublich verführerisch und delikat, hallt nach, nimmt alles ein. Dennoch immer auf der eleganten, feinen Seite. Trotz Tiefe, Kraft, Gestein und hoher Intensität ist es kein Monstertruck-Wein, sondern bleibt ein zarter Ausdruck der Côte Blonde. Hört nicht mehr auf hintenraus. Traumhaft reich und doch so verspielt, wunderbar, das ist das geniale an der Côte-Rotie, mehr noch an der Côte Blonde. Sicher ein Langstreckenläufer, aber so charmant, dass man direkt eine Flasche öffnen möchte. 98-99/100

94
/100

Winespectator über: Cote Rotie Cote Blonde

-- Winespectator: This has a beautiful flow to it, with cassis, cherry puree and raspberry reduction notes streaming through, flecked with savory and floral details and carried by a seamlessly embedded iron spine. A really pure expression of Syrah. Best from 2023 through 2036. Tasted twice, with consistent notes. 94/100

Mein Winzer

de Boisseyt

Inmitten der ikonischsten Weingemeinden der Nordrhône gelegen, verfügt die Domaine de Boisseyt über Parzellen in den absoluten Spitzenlagen des Nordens. Die Domaine ist die älteste noch bestehende im Örtchen Chavanay, zwischen Condrieu und Saint Joseph am linken Rhône-Ufer gelegen. [...]

Diesen Wein weiterempfehlen