Bodegas Contador

Contador 2012

Limitiert

strukturiert
saftig
pikant & würzig
98–100
100
2
Tempranillo, Garnacha, Mazuelo
5
rot
15,0% Vol.
Trinkreife: 2019–2040
Verpackt in: 6er OHK
3
Lobenberg: 98–100/100
Penin: 99/100
Tim Atkin: 97/100
6
Spanien, Rioja und Navarra
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Contador 2012

98–100
/100

Lobenberg: Nur die allerbesten Trauben werden hier verwendet. 5.700 Flaschen Jahresproduktion. Das Flagschiff der Bodega Contador. Unendlich fein, rassig, mineralisch. Fast verschwenderisch in den Aromen von Brombeeren. Äußerst intensiv. Reife rote und schwarze Früchte, herbe Aromen (Thymian, Rosmarin, Lavendel und Fenchel). Mineralisch und tolle Röstaromen von der 18monatigen Reife im Holzfass. Unendlich kraftvoll, extrem fein. Das Verhältnis Frucht / Holz ist superb ausbalanciert. Intensiv und wahnsinnig lang. 98-100/100

99
/100

Penin über: Contador

-- Penin: Kirschrot mit granatrotem Saum. Aroma süße Gewürze, weiches Eichenholz, reifes Obst, Röstaromen, mineralisch. Am Gaumen kraftvoll, fruchtig, reife Früchte, zartbitter, schöne Säure. 99/100

97
/100

Tim Atkin über: Contador

-- Tim Atkin: -- TA: “You can’t spit this,” Benjamín Romeo told me when I tasted it from barrel. It wasn’t the finished blend, but after a gap in production in 2013, Contador is back with a swagger. Rosemary, violets and dense plum and blackberry fruit, ripe tannins and a fresh flourish. This is a big wine, but one with subtlety, too. 97/100

Diesen Wein weiterempfehlen