Columella 2014

The Sadie Family

Columella 2014

97-98+
100
9
voluminös & kräftig, fruchtbetont, seidig & aromatisch
2
Syrah 75%, Mourvedre 23%, Grenache 2%
3
Lobenberg 97-98+/100
Parker 96/100
5
Rotwein
barrique
14,0% Vol.
Trinkreife: 2019–2039
Verpackt in: 6er
6
Südafrika, Swartland
7
Allergene: Sulfite,

Abfüllerinformation

Abfüller / Importeur: The Sadie Family, Aprilskloof Road, 7299 Paardeberg / Malmesbury, SÜDAFRIKA


  • 109,00 €

inkl. 16% MwSt.

Kostenloser Standardversand in Deutschland und Österreich

Alternative Produkte anzeigen
lobenberg

Lobenberg über:Columella 2014

97-98+
/100

Lobenberg: Das Meisterstück von Eben Sadie, sein genialster Wein und zugleich schwierig zu verstehen in seiner fruchtigen Hypereleganz. Der Name Columella stammt von einem römischen Viticulturist, der die Grundlagen für den Weinbau entwickelte und niederschrieb. Der Wein besitzt ein kräftiges Rubinrot mit violetten Reflexen. 18 Monate wurde dieser als Ganztraube vergorene Biowein mit ultrakleinen Erträgen auf der Hefe in Eichenholz-Fässern ausgebaut, burgundisches Rezept. Dabei wurde komplett auf neue Fässer verzichtet, neben 225-l-Fässern gab es auch große Holzfuder. Volle Struktur, sehr elegant mit einladender Fruchtsüße. Lakritze, Brombeeren und Cassis und Kirsche, auch Pflaume und Erde im Hintergrund. Im Mund auch Erdbeere, Rose und Orange, so ultrafein und vielschichtig. Charmante, komplett polierte Tannine runden die gute Trinkigkeit des Columella ab. Das Finale dieses Finessemonsters ist ewig lang und trotzdem wirkt dieser lagerfähige Wein überaus leichtfüßig, fast verspielt. In einer Blindprobe hätte ich den femininen Wein in Californiens hohen Bergen eingeordnet, Philipp Togni könnte der Patenonkel sein. 97-98+/100

Parker

Parker über:Columella 2014

96
/100

-- Parker: The 2014 Columella comes in a 13.65% alcohol, the lowest since 2000 according to Eben Sadie. "I am not looking for a wine that necessarily goes BOOM when it's first shown...I want a wine to age. There is no new oak now used during the élevage. When we look chemically at this wine, it is much more age-worthy than what we were making in 2010: there is a lot more CO2, the tannins are around 30% less ripe, a combination of the picking date and the grape variety, which makes them more oxygen stable." It has a brooding bouquet with brambly black fruit, briary, wild heather and cold stoney aromas. The palate is medium-bodied with sappy red and black fruit, very well balanced with crisp but firm tannins. The fruit feels blacker than previous vintages, a little more salinity towards the finish that conveys a subtle marine influence. It is a more introspective take on Columella, but this lends it an intellectual rather than hedonistic bent that I think was not a characteristic of the wine in its earlier vintages.

Mein Winzer

The Sadie Family

Das Swartland liegt nördlich von Kapstadt, diese Küstenregion ist die Heimat von Eben und Delena Sadie. Seit über 10 Jahren ist Eben Sadie nun im südafrikanischen Weinbau aktiv und er ist schon nach so kurzer Zeit eine Legende geworden. Das ist jedoch nicht so verwunderlich denn in Südafrika gibt es zwar einige hoch respektable Weingüter und Weine, richtige Weltklasse gibts aber nur von der Sadie-Family. […]

Zum Winzer
  • 109,00 €
Alternative Produkte anzeigen

inkl. 16% MwSt.,
Kostenloser Standardversand in Deutschland und Österreich

, 145,33 €/l

Diesen Wein weiterempfehlen

Ähnliche Produkte