Clos du Marquis 2016

Leoville Las Cases

Clos du Marquis 2016

94–95
100
9
voluminös & kräftig, tanninreich
2
Cabernet Sauvignon 73%, Merlot 24%, Cabernet Franc 3%
3
Lobenberg 94–95/100
Bettane 95–96/100
Jeb Dunnuck 95/100
Suckling 94–95/100
Parker 94/100
Galloni 94/100
5
Rotwein
barrique
14,5% Vol.
Trinkreife: 2025–2050
Verpackt in: 6er OHK
6
Frankreich, Bordeaux, Saint Julien
7
Allergene: Sulfite,

Abfüllerinformation

Abfüller / Importeur: Leoville Las Cases, , 33250 Saint Julien-Beychevelle, FRANKREICH


  • 62,50 €

inkl. 16% MwSt.

Kostenloser Standardversand in Deutschland und Österreich

Lieferzeit ca. 4-6 Werktage

lobenberg

Lobenberg über:Clos du Marquis 2016

94–95
/100

Lobenberg: Der Zweitwein von Leoville Las Cases, der kein Zweitwein ist, weil er auf fest definierten Rebbergen wächst. Ist ein eigenständiger Wein von Leoville Las Cases. 2016 besteht der Wein aus 73% Cabernet Sauvignon, 24% Merlot, 3% Cabernet Franc. In diesen Wein gehen also niemals abgewertete Fässer von Las Cases. Im Gegenteil. Inzwischen hat Clos du Marquis einen eigenen Zweitwein, um den Erstwein besser zu machen. Kann durchaus mit einigen 3ème und 4ème Crus aus Saint Julien mithalten. Für einen Saint Julien erstaunlich schwarzfruchtig in der Nase. Das hatten wir allerdings auch schon bei Leoville Barton gesehen. Das ist relativ viel Druck. Man muss dazu sagen, dass Las Cases natürlich an der nördlichen Grenze zu Pauillac liegt. Sehr stimmiger, harmonischer Mund, aber trotzdem satte Säure, sattes Tannin, das aber geschliffen ist. Der Wein ist nicht bäuerlich, nicht rustikal und hat viel Grip, Druck und Länge. Ich befürchte nur, dass in seinem so großen Jahr, das Bessere der Feind des Guten ist und Clos du Marquis so viel Konkurrenz von anderen Chateaux hat, die im gleichen Preisbereich liegen, und die vom Einkauf her in meinen Augen sinnvoller sind. Trotzdem ein sehr schöner Clos du Marquis mit einem Hang zur Größe. Tolle Dramatik zeigend, tolle Spannung, Würze und Druck. Trotzdem gute Harmonie. Alles stimmt. 94-95/100

Jeb Dunnuck

Jeb Dunnuck über:Clos du Marquis 2016

95
/100

-- Jeb Dunnuck: --Jeb Dunnucki: From the considerable talents of the Léoville Las Cases team, the 2016 Clos du Marquis is made from 73% Cabernet Sauvignon, 24% Merlot, and the rest Cabernet Franc that was raised in 60% new French oak. This full-bodied, concentrated, incredibly elegant Saint Julien has the purity and balance that’s the hallmark of the vintage as well as loads of underlying structure and depth. Great notes of ripe black cherries, blackcurrants, spring flowers, and graphite all emerge from this beauty, which is going to be one for the ages. It will need 8-10 years of cellaring and keep for three decades. 95/100

Suckling

Suckling über:Clos du Marquis 2016

94–95
/100

-- Suckling: The clarity and beauty of this young red are brilliant with blackberry, blueberry and mineral undertones. Full and racy. Long and wonderfully polished. Racy. Better than the 2015. 94-95/100

Parker

Parker über:Clos du Marquis 2016

94
/100

-- Parker: --Parker: Blended of 73% Cabernet Sauvignon, 24% Merlot and 3% Cabernet Franc, the 2016 Clos du Marquis has a very deep garnet-purple color and is a little broody to begin, giving way to notes of crushed blackcurrants and black cherries with touches of warm plums, pencil shavings, earth and new leather with a waft of yeast extract. Medium-bodied with a rock-solid frame of grainy tannins, it has bold fruit matched by freshness, finishing long and mineral laced. 94/100

Galloni

Galloni über:Clos du Marquis 2016

94
/100

-- Galloni: --Galloni: The 2016 Clos du Marquis is just as compelling from bottle as it was from barrel. Inky, deep and explosive, with superb depth and impeccable balance, the 2016 is fabulously delicious. One of the things I admire most about the 2016 is an uncanny ability to deliver serious flavor intensity without excess heaviness. This is a stellar effort from Jean-Hubert Delon and his team. 94/100

Mein Winzer

Leoville Las Cases

Die Delons sind bereits seit der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts Eigentümer dieses 2ème Crus, und ihr Wein gehört mindestens seit der zweiten Hälfte des letzten Jahrhunderts zur absoluten Spitze Bordeauxs. […]

Zum Winzer
  • 62,50 €

inkl. 16% MwSt.,
Kostenloser Standardversand in Deutschland und Österreich

, 83,33 €/l

Diesen Wein weiterempfehlen

Ähnliche Produkte