Domaine Jacques Prieur

Clos de Vougeot Grand Cru 2013

Clos de Vougeot Grand Cru 2013
RebsorteRebsorte
Pinot Noir
BewertungBewertung
Galloni 90-93/100
BH 91-93/100
Lobenberg 97-98+/100
WeinWein
Rotwein
barrique
13,0% Vol.
Trinkreife: 2020 - 2047
LageLage
Frankreich
Burgund
Cote d'Or
Allergene
Sulfite

  • 139,00 €
0,75 l

Inkl. 19% MwSt.,
zzgl. Versandkosten

185,33 €/l

Nicht auf Lager

Alternative Produkte anzeigen

Alle Weine von Domaine Jacques Prieur

Abfüller - Domaine Jacques Prieur, 6 Rue de Santenots, 21190 Meursault, FRANKREICH


Galloni

Galloni über:
Clos de Vougeot Grand Cru 2013

90-93/100
-- Galloni: Healthy deep red. Red cherry and menthol aromas are lifted by a floral quality. Densely packed, sappy and saline, boasting lovely intensity to the flavors of red cherry, raspberry and red licorice. At once savory and packed with fresh fruit, this sexy Clos Vougeot finishes with ripe, building tannins and excellent rising length. -- Stephen Tanzer 90-93/100
BH

BH über:
Clos de Vougeot Grand Cru 2013

91-93/100
-- BH: A more restrained but equally complex nose offers up notes of ripe raspberry, dark berry liqueur, spice and plenty of pungent earth, all of which is trimmed in enough wood to notice. There is good power and richness to the robust and overtly powerful big-bodied flavors that are shaped by firm but not hard tannins before culminating in a balanced and impressively long finish. This is a big and youthfully austere effort yet my sense is that this will likely be approachable after only 5ish years if desired. 91-93/100
Lobenberg

Lobenberg über:
Clos de Vougeot Grand Cru 2013

97-98+/100
Lobenberg: Clos de Vougeot, ein magisches Terroir der Cote de Nuits, einige der größten Pinot Noirs wachsen hier. Der ummauerte Clos ist sehr groß, 50 Hektar Gesamtfläche, angelegt von den Mönchen von Citeaux, viel Winzer nennen hier ein Stück Land ihr Eigen, hier gibt es Grandioses und Enttäuschendes. Die besten Winzer des Burgund erzeugen hier einen Wein, daneben existiert jedoch auch Grabbelware. Der Keller des Clos wurde von den Mönchen im Château du Clos Vougeot angesiedelt, wo heute der Sitz der Bruderschaft der Ritter des Tastevin ist. Der Boden der Großlage hat einen hohen Lehm-Tonanteil, der dem kräftigen, gut strukturierten Wein eine rustikale Seite verleiht, speziell wenn er noch jung ist. Die Lage Prieurs liegt in der Mitte der Großlage auf weißem Lehm und Kalkstein. Die Trauben wurden in kleinen Einheiten handverlesen, sortiert und vollständig entrappt. Der Wein blieb über drei Wochen auf den Schalen in temperatur-kontrollierten, offenen Eichenfässern. Natürlich Spontanhefe, biologische Gärung. Danach reifte er bis zu 22 Monate in komplett neuen Eichenfässern. Keine Batonnage, kein Abzug. Ein kräftiges Farbpaket: tiefes, dunkles Rubinrot mit violetten Anklängen. Extrem druckvolles Kraftpaket in der Nase, blind würde man sogar an Napa-Cabernet denken können. Schwarzer Pfeffer über schwarzen Kirschen, Veilchen, Kirschblüte. Die Nase dann im zweiten Duft auch überraschend floral mit einem Hauch von Rose. Dann Moos und frischen Pilze. Im Mund kommt die Wucht zurück: würzig, konzentriert und gut strukturiert. Viel Kraft und innere Spannung. Frische, reife, würzige Tannine. Frisch gehacktes Fleisch, Kirschen, Graphit und zerstoßenes Gestein, auch kubanische Zigarrenkiste. Rote Früchte und Gewürze kommen am Gaumen langsam, aber immer deutlicher zum Vorschein. Einerseits robust und klassisch, was ja der Charakter dieser Parzelle ist, andererseits aber elegant und zugänglich Ziemlich dick, dicht und samtig. Unfassbar kraftvoll, aber zugleich sehr harmonisch. Braucht aber Zeit. WOW! Berauschend lecker!!! 97-98+/100
Mein Winzer

Domaine Jacques Prieur

Die Domaine existiert seit 1865 und liegt im Dorf Meursault. Einst von Jacques Prieur gegründet, leiten heute die Familien Prieur und Labruyère die Geschicke des Hauses. Die Domaine ist einer der renommiertesten Weinbaubetriebe des Burgund, ja gar ganz Frankreichs, und schon lange Kult. 21 Hektar, davon 12 Hektar in Premier-Cru-Lagen und 5 Hektar in Grand Cru-Lagen, verteilen sich auf ganze 22 Appellationen. […]

Zum Winzer
  • 139,00 €

Nicht auf Lager

Alternative Produkte anzeigen

Inkl. 19% MwSt.,
zzgl. Versandkosten

, 185,33 €/l