Clos de los Siete

Clos de los Siete 2014

94+
100
2
Malbec 54%, Merlot 18%, Cabernet Sauvignon 13%, Syrah 8%, Cabernet Franc 4%, Petit Verdot 3%
5
rot
14,5% Vol.
Trinkreife: 2018–2028
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 94+/100
Tim Atkin: 93/100
Suckling: 93/100
6
Argentinien, Mendoza
7
Allergene: Sulfite
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Clos de los Siete 2014

94+
/100

Lobenberg: Man kann darüber streiten ob Michel Rolland, 'DER MIXER', der Meister aller Klassen als bordelaiser Önologe, mit seinem argentinischen Weingut im Eigenbesitz, den Weg der Tugend mit diesem Wein verlassen hat. Malbec, Merlot, Cabernet, Syrah....all in was Rang und Namen hat an Rebsorten. Dazu Hochlagen in Mendoza und gnadenlos gutes Terroir...fast zuviel von allem. Der Wein ist dann letztlich auch trotz der kommerziell grandiosen Trinkigkeit und samtigem Trinkfliss eine Perfektion, und das ist nur Rollands sensationeller Erfahrung im Blending zu verdanken. Es gibt unikathaftere Weine in Mendoza, es gibt größere Weine, aber es gibt wohl keinen anderen Wein, den jeder so liebt und der so gnadenlos gut ist im Preis-Qualitäts-Verhältnis. Ein cool-climate Saint Emilion-Stil mit unschlagbarem Preis. Kein Muss für Freaks, aber ein Muss für unkomplizierte Genießer. 94+/100

93
/100

Tim Atkin über: Clos de los Siete

-- Tim Atkin: -- Tim Aktin: Every bit as good as the stellar 2009, this is an outstanding release from Michel Rolland’s Vista Flores project. Combining Malbec, Merlot and Cabernet Sauvignon with a dash of Cabernet Franc and Petit Verdot, it’s nuanced, refreshing and harmonious, with subtle oak integration, very fine tannins and bright, aromatic fruit. 93/100

93
/100

Suckling über: Clos de los Siete

-- Suckling: --Suckling: A rich and dense red with lots of juicy fruit that delivers chocolate and spice. Full body, round and flavorful. This becomes more refined and focused each year. Drink now. 93/100