Felsina

Chianti Classico Riserva Vigneto Rancia 2018

seidig & aromatisch
strukturiert
97+
100
2
Sangiovese 100%
5
rot
13,5% Vol.
Trinkreife: 2023–2043
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 97+/100
6
Italien, Toscana, Chianti und Vino Nobile
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Chianti Classico Riserva Vigneto Rancia 2018

97+
/100

Lobenberg: Rancia ist einer der großartigsten Weinberge des Chianti Gebietes und erbringt jedes Jahr zuverlässig Weine von tiefer Terroirprägung und festem Rückgrat mit Anlagen zu großer Lagerfähigkeit. Bereits in der Nase macht sich der typische Albarese Kiesboden bemerkbar, wir haben hier immer eine sehr elegante, kühl anmutende Frucht. Dunkle Kirschfrucht, umhüllt von erdigen und steinigen Untertönen, dann kommen Granatapfel und Orangenschale, die schöne Frische spenden. Pfingstrose und Vanille bilden einen verspielten Kontrast zur Graphitmineralität, die Rancia immer zeigt. Der Mund ist harmonisch, elegant und einnehmend mit kühler Kirschfrucht, die von etwas Johannisbeere durchzogen wird. Die Säure ist brillant und nimmt dem Wein jegliche Üppigkeit oder Schwere, bleibt total saftig und eher auf der verspielten Seite. Die Tannine sind wunderbar eingebunden, zeigen nur einen kaum merklichen Hauch Trockenheit ganz am Ende, die wohl dem Jahrgang geschuldet ist und sich mit etwas Flaschenreife noch legen kann. Fruchtdichte ist jedenfalls genug vorhanden. Was für eine entzückende, floral-charmante Chianti Riserva, die so elegant, feinfruchtig und kühl daher kommt, dass sie den Jahrgang beinahe negiert. Auch bietet es so viel vordergründigen Charme und Trinkfreude, dass man dieser Delikatesse unweigerlich verfällt. Ohne jedoch, seine kühle, mineralische Ader und erhebende Frische zu verlieren. In jedem Jahr ein herausragender Wein und einer meiner Lieblings-Chianti. 97+/100

Mein Winzer

Felsina

Am südlichsten Rand der Classico-Zone liegt die Fattoria Felsina. Der geringere Kalkanteil der Böden macht die Weine von Felsina von Natur aus fülliger, weicher und zugänglicher. Dennoch prägt das Terroir einen fast erdigen, tiefen, würzigen Stil mit einer leichten Teer-Note - unverwechselbare...

Diesen Wein weiterempfehlen