Chateau Trocard Monrepos Superieur 2019

Trocard Monrepos

Chateau Trocard Monrepos Superieur 2019

93
100
9
voluminös & kräftig, tanninreich
2
Merlot 100%
3
Lobenberg 93/100
Gerstl 18/20
5
Rotwein
barrique
13,5% Vol.
Trinkreife: 2024–2040
Verpackt in: 6er OHK
6
Frankreich, Bordeaux, AC Bordeaux
7
Allergene: Sulfite,

Abfüllerinformation

Abfüller / Importeur: Trocard Monrepos, 1175, Rue Jean Trocard, 33570 Les Artigues de Lussac, FRANKREICH


  • 21,00 €

Subskription

Sie kaufen diesen Wein vor der Markteinführung zum besonders günstigen Preis.

inkl. 16% MwSt.

Kostenloser Standardversand in Deutschland und Österreich

lobenberg

Lobenberg über:Chateau Trocard Monrepos Superieur 2019

93
/100

Lobenberg: Der kleine 5 Hektar Weinberg liegt in Lussac-Saint-Émilion, hat allerdings nur die Appellation Bordeaux Supérieur aufgrund der Lokalisation gerade außerhalb des Gebiets Lussac. Der Weinberg umfasst nur fünf Hektar in reiner Südwest- und Südexposition. Roter Lehm mit Kalkstein, 100 Prozent Merlot, gepflanzt 1982. Der Wein wird vollständig penibel entrappt und dann spontan vergoren im Stahltank, danach im Barrique für zwölf bis 15 Monate ausgebaut, ein Drittel neues Holz. Wir reden hier von einem großen kleinen Wein. Er kann problemlos 20 Jahre oder länger altern, das haben wir in Blindtastings oft genug so erfahren. Es ist ein Weinberg der Handelsfamilie Trocard, die auch Clos Dubreuil und Clos de la Vieille Eglise ihr Eigen nennen. Angepflanzt direkt hinter ihrem Hauptsitz in Lussac. Der Trocard Monrepos hat in den letzten Jahren mit seiner kühlen, frischen, dennoch molligen und üppigen schwarzen Frucht bestochen. Aber auch mit einer intensiven Aromatik, Reichhaltigkeit, Fett und mit Lakritze. 2019 ist einfach different. Schon die Nase strahlt Frische aus. Sauerkirsche, Blaubeerschalen, ein bisschen Zitronen- und Orangenabrieb. Holunder, Veilchen, aber auch ein zarter Blumenduft von Rosenblättern. Etwas Jasmin und eine tolle Garriguewürze. Sehr eingängig, fast drückend in seiner voluminösen Frische. Im Mund geht echt die Post ab. Zerdrückte Himbeeren, rote Grütze, ganz viel rote Frucht. Sauerkirsche, Schlehe, immer wieder diese Himbeere mit etwas Erdbeere darunter. Rote Johannisbeere. Eine tolle Kalksteinmineralität mit Salz am Ende. Man muss beim Lesen dieses Textes und bei der Verkostung des Weins immer bedenken, dass der Wein En Primeur unter zehn Euro liegt. Das ist fast unverschämt für diese Qualität. Das ist so ein famoser, tänzelnder und wunderschön reifer Bordeaux, der trotzdem diese famose Frische hat. Weltweit ist es schwer in diesem Preisbereich mitzuhalten, man muss an der Rhone und in Spanien gut suchen um preis-qualitätsmäßig Gleichwertiges zu finden. Der Oszillograph ist ganz groß, von ganz reifer, roter Frucht, über die rote Grütze, hin zur Zitrus- und Orangenfrische mit Holunder und einer salzigen Mineralität. Ich kann einen Wein in diesem Preisbereich wohl nicht viel höher bewerten als 92+, die habe ich dem 2018er zurecht gegeben, und jetzt gebe ich dem 2019er 93, höher will ich nicht. Aber jeder möge wissen, dass dieser Wein eigentlich mehr als der halbe Punkt besser ist. Das ist famos für kleines Geld, einfach mich komplett wegflashend. 93/100

Gerstl

Gerstl über:Chateau Trocard Monrepos Superieur 2019

18
/20

-- Gerstl: Das ist schon fast pures Terroir im Duft, die durchaus vorhandene Frucht zeigt sich nur ganz dezent im Hintergrund, da sind Noten von Waldboden, ganz zart pilzige Nuancen und sogar ein Hauch von Trüffel. Am Gaumen ein genialer Charakterwein, feine Tannine, eingebunden in dezent süsses Extrakt, getragen von edler Rasse, das ist ein überaus spannender Wein, da ist echt etwas los am Gaumen, es sind auch ein paar rustikale Nuancen mit die Spiel, diese verleihen dem Wein zusätzlichen Charme, und – ich bin sicher, da schlummert noch einiges an Entwicklungspotenzial. 18/20

Mein Winzer

Trocard Monrepos

Die Familie Trocard betreibt ein bedeutendes Handelshaus in Puisseguin Saint Emilion und ist seit Generationen im Besitz des kleinen Edel-Weinguts Clos de la Vieille Eglise in Pomerol und Clos Dubreuil in Saint Emilion. […]

Zum Winzer
  • 21,00 €

inkl. 16% MwSt.,
Kostenloser Standardversand in Deutschland und Österreich

, 14,00 €/l

Diesen Wein weiterempfehlen

Ähnliche Produkte