Trocard Monrepos

Chateau Trocard Monrepos Bordeaux Superieur 2012

voluminös & kräftig
tanninreich
91+
100
2
Merlot
5
rot
13,5% Vol.
Trinkreife: 2015–2027
Verpackt in: 6er OHK
3
Lobenberg: 91+/100
Gerstl: 17/20
6
Frankreich, Bordeaux, AC Bordeaux
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Chateau Trocard Monrepos Bordeaux Superieur 2012

91+
/100

Lobenberg: Der Weinberg liegt in Lussac-Saint-Emilion (nur Appellation Bordeaux Superior wegen Nichteinhaltung der Appellationsbestimmungen Lussac) und besteht aus nur 5 ha in reiner Südwest- und Süd-Exposition, roter Lehm und Kalkstein, zu 100% mit Merlot bepflanzt. 1982 angelegt. Der Wein wird vergoren in Stahl, komplett ausgebaut in Barriques, davon ein Drittel neues Holz. Aufgrund der Bodenbeschaffenheit kann dieser Wein problemlos 20 – 30 Jahre altern. Extrem profunde, würzige Nase mit viel schwarzer Frucht. Brombeere, Maulbeere, würzige schwarze Oliven, dunkle Pralinen, Schokoladensoufflé, reife schwarze Kirschen, ein Touch Amarena, keine Süße, aber doch tief und dicht. Samtig. Im Mund deutlich frischer, aber immer noch bei der schwarzen Frucht bleibend. Extrem aromenstark. Fein, aber sehr verspielt, ein großes Spektrum abdeckend, von Kirsche über reife Pflaume, wieder zurück zur Brombeere und schwarze Olive. Bildet dabei einen schönen Spannungsbogen. Ein sehr bezahlbarer Wein und dafür fast ganz großes Kino. 91+/100

Katalog über: Chateau Trocard Monrepos Bordeaux Superieur

-- Katalog: -- Gerstl: 100% Merlot, am 15. Oktober geerntet. Sehr feiner, ausgesprochen würziger Duft, köstlich süss, ganz feine Noten von grünen Peperoni, verleihen zusätzlich Charme. Wunderbar süsser, süffiger Gaumen, schöner ganz auf frische Frucht bauender Wein, sehr schlank aber ausgeprägt aromatisch, echt delikat und spannand, der wird schon kurz nach der Füllung viel Trinkfreude machen. Ein charaktervoller Wein für alle Tage. 17/20

Mein Winzer

Trocard Monrepos

Die Familie Trocard betreibt ein bedeutendes Handelshaus in Puisseguin-Saint-Emilion und ist seit Generationen im Besitz des kleinen Edel-Weinguts Clos de la Vieille Eglise in Pomerol und Clos Dubreuil in Saint-Emilion.