Tour Perey

Chateau Tour Perey Grand Cru 2013

Chateau Tour Perey Grand Cru 2013
StilStil
voluminös & kräftig
tanninreich
RebsorteRebsorte
Merlot 70%
Cabernet Sauvignon 20%
Cabernet Franc 10%
BewertungBewertung
Lobenberg 93-95/100
WeinWein
Rotwein
barrique
13,5% Vol.
Trinkreife: 2017 - 2037
Verpackt in: 12er OHK
LageLage
Frankreich
Bordeaux
Saint Emilion
Allergene
Sulfite

  • 33,00 €

0,75 l · 23856H

44,00 €/l

inkl. 19% MwSt.,
zzgl. Versandkosten

versandkostenfrei ab 150€
oder ab 12 Flaschen

Auf Lager


Alle Weine von Tour Perey

Abfüller - Tour Perey, 240 Perey Nord, 33330 Saint Sulpice de Faleyrens, FRANKREICH


Lobenberg

Lobenberg über:
Chateau Tour Perey Grand Cru 2013

93-95/100
Lobenberg: Der blutjunge und extrem sympathische Jean-Luc Marteau ist ein besessener Extremist und ein genialer Weinmacher und Winzer. Sein Vater ist der Boss von Rollan de By im Medoc und Jean-Luc ist dort der verantwortliche Weinbergsmanager und Weinmacher. Aber das reicht nicht: Es soll auf Dauer ein eigenes Weingut sein! So schmiss die Familie zusammen und heraus kamen 3 Hektar (wirklich nur 3 Hektar) genialen Reblands in Saint Emilion. Direkt neben Chateau Monbousquet. Uralte Reben, kerngesund und dicht bestockt. Extrem gesundes Lesegut, weit unter einem Kilo pro Stock, extrem dicht gepflanzte Reben. Vinifikation in 500L Barriques, eingefüllt über den Deckel, verschlossen und dann während der Fermentierung immer wieder gerollt. Grandios schön und trotzdem intensiv. Die Fermentation erfolgte mit nicht angequetschtem Traubengut, Kaltmazeration, dann drei bis vier Wochen Fermentation, anschließend nochmal bis 8 Wochen auf der Schale belassen um die Bitterstoffe wieder zu entziehen. Nach dem Abzug auf der Hefe bleibend bis zur Abfüllung, immer nur im 500L Barrique, nicht in kleinem Holz. Im 2013er 70% Merlot 20% Cabernet Sauvignon 10% Cabernet Franc. Hier gibt es auch in 2013 die große Ausnahme. Die Handernte fand erst am 23. Oktober statt, zwei Wochen später als der Durchschnitt in Saint Emilion. Die Reben waren gesund. Es gab keine Fäulnis, alles war reif. Die Weine verbleiben lange auf der Schale, einige Wochen nach der Vergärung, um die Bitterstoffe wieder rauszuholen. Die Malo findet in 100% neuen 500 Liter-Barriques statt, danach dreimonatige Batonnage und dann 18 Monate nochmal in neue 500 Liter-Barriques aus französischer Eiche. Sehr dichte, dunkle Nase. Hauptsächlich Maulbeere, Cassis, Schlehe, was erstaunlich ist für einen Merlot. Reife Pflaume. Alles dicht, dunkel und trotzdem nicht fett. Schokoladensoufflee. Der Mund erstaunt in erster Linie durch seine Feinheit, durch seine Klarheit. Keine Bitterstoffe, keine Fäulnis. Dieser Wein ist sehr klar und untypisch für 2013. Nach Tertre Roteboeuf zusammen mit Lafon La Tuillierie, Clos St. Julien und Clos Dubreuil einer der herausragenden Weine der Appellation. Die organisch und auf Knien schuftenden Winzlinge waren 2013 die Bringer in Saint Emilion. Toller Wein! 93-95/100
Mein Winzer

Tour Perey

Der blutjunge und extrem sympathische Jean-Luc Marteau ist ein besessener Extremist und ein genialer Weinmacher und Winzer. Sein Vater ist der Boss von Rollan de By im Medoc und er ist der verantwortliche Weinbergsmanager und Weinmacher. Aber das reicht nicht: Es soll auf Dauer ein eigenes Weingut sein! So schmiss die Familie zusammen und heraus kamen 3 Hektar (wirklich nur 3 Hektar) genialen Reblands in Saint Emilion. […]

Zum Winzer
  • 33,00 €

inkl. 19% MwSt.,
zzgl. Versandkosten

, 44,00 €/l

Ähnliche Produkte