Teynac

Chateau Teynac 2018

pikant & würzig
saftig
strukturiert
95–96
100
2
Cabernet Sauvignon 75%, Merlot 21%, Petit Verdot 4%
5
rot
14,5% Vol.
Trinkreife: 2025–2045
Verpackt in: 12er OHK
3
Lobenberg: 95–96/100
Gerstl: 19/20
Pirmin Bilger: 19/20
6
Frankreich, Bordeaux, Saint Julien
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Chateau Teynac 2018

95–96
/100

Lobenberg: Dieses Weingut liegt in direkter Nachbarschaft zu Talbot, Gruaud Larose und Leoville Barton, also innerhalb der besten Terroirs Saint Juliens, auf Kies, Sand und Lehm Lagen. Die Cépage 2018 lautet 75% Cab. Sauvignon, 21% Merlot, 4% Petit Verdot. Saint Julien hat ähnlich wie Margaux im Jahr 2018 relativ viel Wucht und Würze in den Weinen, feine ätherische Würze in Saint Estèphe und Pauillac. Dieser Teynac riecht und verkostet sich relativ ähnlich wie Château du Glana, was für mich eine hohe Auszeichnung ist, denn du Glana 2018 ist vorzüglich. Satte Sauerkirsche, rote Kirsche in der Nase, Veilchen, Vergissmeinnicht, ganz helle Lakritze. Im Mund tolle Konzentration zeigend, so archetypisch Saint Julien mit dieser satten, roten Frucht darunter, voller Spannung. Große Länge in roter Johannisbeere, Sauerkirsche, roter Kirsche, relativ wenig schwarze Frucht, sondern so typisch Saint Julien eine rote Orgie mit hoher Aromatik. Nein, das liest sich jetzt wie ein großer Wein, doch das ist kein großer Wein, aber es ist für Saint Julien qualitativ sogar oberhalb von La Bridane, ein ziemlich perfekter Einstieg und nicht weit weg von den großen Namen. 95-96/100

19
/20

Gerstl über: Chateau Teynac

-- Gerstl: Die Nachbarn sind Gruaud-Larose, Talbot und Lagrange. Sehr edler, delikater Duft, schwarzbeerig, wunderschön floral, raffinierter Terroirausdruck. Das ist ein traumhafter sehr typischer St. Julien, herrlich sein beschwingt leichtfüssiger Auftritt, das ist so ein wunderbarer unglaublich preiswerter St. Julien, diese wunderbare Süsse, dieser geniale Charme, was ist das doch ein köstlicher Wein, es ist nicht einer, der sich in den Vordergrund drängt, nicht einer mit Starallüren, aber ein fröhlicher schlichter liebenswerter Kerl, der genauso viel Trinkfreude bietet wie die grossen Stars. 19/20

19
/20

Pirmin Bilger über: Chateau Teynac

-- Pirmin Bilger: 75% Cabernet Sauvignon, 21% Merlot und 4% Petit Verdot. Herrlich fruchtig frisches Bouquet in einem bunten Mix aus rot- und schwarzbeeriger Frucht. Erdbeere, Johannisbeere, Kirsche und etwas Blaubeere. Er riecht fast ein wenig nach einem herrlichen Burgunder mit viel Fülle und Wucht aber auch einer wunderschönen Eleganz. Sinnlich süsser Auftakt mit raffiniert saftiger Struktur. Der Wein hat eine gute reife Säure und superfeine cremig weiche Tannine. Ein Spiel von herrlichen Fruchtaromen und zarter Würze. Der Wein kommt so delikat elegant super ausbalanciert und mit verführerischen Aromen daher. Auch Minuten nach dem letzten Schluck habe ich noch immer den Geschmack dieses wunderschönen St. Julien Wein im Gaumen. 19/20

Mein Winzer

Teynac

Das Weingut der Familie Pairault liegt in direkter Nachbarschaft zu Talbot, Gruaud Larose und Leoville Barton, also innerhalb der besten Terroirs Saint Juliens, auf Kies-, Sand- und Lehmlagen. Die 12,5 Hektar, dessen Reben etwa 40 Jahre alt sind und ganz unterschiedliche Terroirs aufweisen,...