Chateau Seguin 2012

Seguin

Chateau Seguin 2012

93-95
100
2
Cabernet Sauvignon 60%, Merlot 40%
3
Lobenberg 93-95/100
5
Rotwein
Holzausbau
13,5% Vol.
Trinkreife: 2016–2038
Verpackt in: 6er OHK
6
Frankreich, Bordeaux, Pessac Leognan
7
Allergene: Sulfite,

Abfüllerinformation

Abfüller / Importeur: Seguin, Chemin de la House, 33610 Canejan, FRANKREICH


  • 61,40 €

inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten

Versandkostenfrei ab 150€ oder ab 12 Flaschen, Mindestbestellwert 100€

Alternative Produkte anzeigen
lobenberg

Lobenberg über:Chateau Seguin 2012

93-95
/100

Lobenberg: Direkt in Stadtnähe gelegen, unweit von Haut Brion. Daher ähnliches Terroir, bestehend aus Kies und Sand-Kiesgemisch mit etwas Lehm. 2012 wie schon 2011 von der höheren Wärme in Stadtnähe profitierend, der Erntezeitpunkt liegt dadurch früher, die Reife ist höher. Stark vom Ozean beeinflusstes Klima im Süden von Bordeaux. Die Zusammensetzung dieser Cuvee ist aus 50% Merlot und 50% Cabernet Sauvignon. Denis hat das ganze Jahr im Weinberg biologisch gearbeitet (ein separat vinifizierter Teil ist sogar biodynamisch) und extrem ausgelesen. Durch die mehrfache grüne und pinke Lese wurde jede Fäulnis verhindert, extrem sauberes Lesegut trotz des Regens. Nach der vollständigen und vorsichtigen Entrappung durch Rüttler und per Hand erfolgt eine Kaltmazeration bei 8 Grad. Dann folgt die Fermentierung als Spontanvergärung im Zement und großen Holz. Danach verbleibt der Wein 14 Tage auf der Schale. Die malolaktische Fermentation erfolgt im Barrique, der Ausbau für 12 Monate in neuem Holz. Die Ernte der Cabernet in diesem bevorzugten Terroir und Kleinklima fand schon am fünften Oktober statt, Merlot schon im September. Wie bei Haut Brion auch, sind die 2-3 Grad mehr im Stadtgebiet von großem Vorteil gewesen. Die Nase ist unerwartet grandios, ja sogar berauschend, und dem wunderschönen 2011er nochmal überlegen. Große Fülle von Sanddorn und Schlehe. Feiner, heller Sand und dazu Mengen von konzentrierter Walderdbeere und Waldhimbeere. Eingekochtes Pflaumenkompott, Thymian, Koriander, ein wenig Estragon. Schöne Süße zeigend. Orangenschale, dann leichte Exotik mit einem Hauch gelber Frucht. Alles von höchster Intensität. Die Nase erinnert sofort an La Mission Haut Brion, auch im Mund kann Seguin in diesem Jahr fast mithalten. Das ist großes Kino! Was für ein unerwarteter Erfolg. Grandioses Ergebnis. Im Mund der Angriff auf die Geschmacksknospen mit gleicher Intensität! Extrem intensiv! Auch hier Waldfrüchte, Walderdbeere und Waldhimbeere, Zwetschge und sehr viel Salz. Dazu Sanddorn und Sand. Immer wieder eine stark salzige Mineralität. Fast zweiminütiger Nachhall. Sehr fein, voller Finesse und mit großem Spannungsbogen. Intensive Säure dazu und doch vom Holz gut gebändigt. Leichter Bitterton im Nachhall. Das geniale Ergebnis ist Ausdruck eines langen Jahres intensiver Arbeit. Ich bin verblüfft und begeistert - ein so gutes, ja grandioses Ergebnis hätte ich nicht erwartet. 93-95/100

Mein Winzer

Seguin

Der im letzten Jahrhundert bekanteste Weinführer „Cocks an Feret“ lobte das damals im Besitz der Familie Pascal befindliche Château in den höchsten Tönen: „the highest part of the commune, with magnificent gravely rises producing full-bodied, elegant wines similar of those of Haut-Brion“. […]

Zum Winzer
  • 61,40 €
Alternative Produkte anzeigen

Nicht auf Lager

inkl. 19% MwSt.,
zzgl. Versandkosten

, 40,93 €/l

Diesen Wein weiterempfehlen

Ähnliche Produkte