Chateau Rauzan Segla 2eme Cru 2020

Chateau Rauzan Segla 2eme Cru 2020

Holzkiste

Zum Winzer

97–100
100
2
Cabernet Sauvignon 60%, Merlot 36%, Petit Verdot 3%, Cabernet Franc 1%
5
rot, trocken
13,5% Vol.
Trinkreife: 2028–2064
Verpackt in: 6er OHK flach
9
voluminös & kräftig
tanninreich
3
Lobenberg: 97–100/100
Decanter: 99/100
Parker: 98+/100
Jeb Dunnuck: 98/100
Revue du Vin de France: 97–99/100
Wine Cellar Insider: 97–99/100
Suckling: 97/100
Galloni: 97/100
Gerstl: 19+/20
6
Frankreich, Bordeaux, Margaux
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Chateau Rauzan Segla 2eme Cru 2020

97–100
/100

Lobenberg: Rauzan Ségla hat sich in den letzten Jahren zu einem Verfolger von Margaux und Palmer gemausert. Dieser 2ème Cru bringt 120.000 Flaschen des Grand Vin und dieselbe Menge Zweitwein von etwas über 50 Hektar Rebfläche hervor. Rauzan-Ségla liegt auf einer dicken Kieslinse mit reinem Lehm im Untergrund. Perfekt für die klimatischen Konditionen mit der langen Trockenheit in 2020. Die Reben sind im Durchschnitt über 40 Jahre alt. Im Keller werden die Barriques jedes Jahr zu mehr als der Hälfte erneuert. Seit Jahrzehnten schraubt das Weingut nun konstant an der Qualitätsschraube. Supercleanes Lesegut, neue Edelstahltanks zur Vergärung und strikteres Arbeiten haben Rauzan schon länger wieder in die Reihe der absoluten Top-Weingüter aufsteigen lassen. In Bordeaux gab es 2020 eine unglaubliche Regenmenge im Frühjahr. Während der frühen, aber perfekten Blüte, blieb es zwei Wochen lang trocken, direkt danach gab es wieder Regenfälle. Von Mitte Juni bis Mitte August fiel dann allerdings kein einziger Tropfen Regen mehr. Bei Sandböden war das ein Desaster – die Reben bekamen Trockenstress. Bei Lehmböden, wie wir sie in den besten Lagen des Médoc und Pomerol haben, oder auf reinem Kalkstein, wie oft in Saint-Émilion, war das überhaupt kein Problem. Zumal Mitte August circa 80 Millimeter Regen fielen. Ende August nochmal 15 Millimeter. Danach war es den ganzen September über trocken. Also ziemlich perfekte Bedingungen für hervorragendes Terroir, perfekte Bedingungen für hohe Reife und satte Tanninwerte, bei recht moderater Säure. Rauzan-Ségla 2020: 13,5 Volumenprozent Alkohol, pH-Wert. 3,74. Die Assemblage besteht aus 60 Prozent Cabernet Sauvignon, 36 Prozent Merlot, drei Prozent Petit Verdot und ein Prozent Cabernet Franc. Der Wein wird für 18 Monate in 60 Prozent Neuholz ausgebaut. Die Ernte fand bei Rauzan-Ségla in 2020 im Vergleich zu vielen anderen Weingütern relativ spät statt. Letztlich aber logisch wegen des hohen Anteils an Cabernet Sauvignon. Gestartet wurde am 21. September, am 29. September war die Lese beendet. Was für eine spannende Nase. Wir haben eine extrem hohe Reife. Etwas Hagebutte, konzentrierte Himbeere, etwas Blaubeere, satte Kirsche und Schattenmorellen. Vibrierend, aber auch reif, fein und aromatisch. Veilchen, sehr blumig, sehr floral. Wow! Rote Früchte im Mund, ganz klar Cabernet Sauvignon. Himbeere und Erdbeere, viel Sauerkirsche, aber auch süße Kirsche. Die Tannine sind reichlich vorhanden, aber seidig. Sehr klassisch, aber auch gleichzeitig super weich. Der Wein tänzelt. Man meint zu merken, dass die gleichen Winemaker wie auf dem Schwesterweingut Canon in Saint-Émilion am Werk waren, denn der Wein ist unendlich fein, reif und gleichzeitig trinkfertig. Ein totales hedonistisches Leckerli. Wenn man zuvor Palmer und Château Margaux probiert hat, wird die Luft natürlich dünn. Zumal Palmer einer der Weine des Jahrgangs ist. Aber dass Rauzan-Ségla groß ist, ist überhaupt keine Frage. Er ist ganz anders als 2019, weil er klassischer und gleichzeitig weicher, reifer, seidiger und hedonistischer ist. Nicht so aufregend wie 2019, aber unglaublich angenehm, unanstrengend. Ein extrem schicker Margaux. 97-100/100

99
/100

Decanter über: Chateau Rauzan Segla 2eme Cru

-- Decanter: Juicy and lively fragrance on the nose – so perfumed and alluring. Delicate and pure on the palate, crystalline yet with such intensity. A rush of creamy tangy strawberries, herbal-edged raspberries and plum fruit lined with salty minerality gives the nuance and detail. It’s lightly framed with well integrated tannins that are fine and firm, tense just giving some tightness on the mid-palate, a sense of compactness, but then it opens again towards the finish. Cool and ethereal, this exudes charm and confidence. Extremely well made and totally seductive. I love the juiciness and sense of joyfulness, but it’s also beguiling as it deepens and grows in layers of chalk, slate, bramble fruits, perfume and florality. Another excellent wine from Rauzan with delicacy, detall and drinkability. Stunning. 99/100

98+
/100

Parker über: Chateau Rauzan Segla 2eme Cru

-- Parker: The 2020 Rauzan-Ségla is showing brilliantly in bottle. Wafting from the glass with aromas of cassis and minty blackberries mingled with violets and licorice, it's medium to full-bodied, suave and seamless, with a deep core of vibrant fruit, beautifully refined tannins and a harmonious, integrated profile that exudes elegance. A wine of immense character and refinement, it's the best vintage from this estate in recent times. 98+/100

98
/100

Jeb Dunnuck über: Chateau Rauzan Segla 2eme Cru

-- Jeb Dunnuck: The 2020 Château Rauzan-Ségla is pure Margaux brilliance, and this beautifully elegant wine embodies the best of the vintage. Revealing a deep ruby/purple hue as well as a great bouquet of blackcurrants, black cherries, lead pencil, sandalwood, smoked tobacco, and hints of incense, it hits the palate with medium to full-bodied richness, a layered, seamless mouthfeel, integrated acidity, and a great finish. It offers pleasure today (although it closes down with extended air) but deserves 5-7 years of bottle age and will evolve for 30 years or more. This is clearly in the same league as the 2015, 2016, 2018, and 2019. Tasted on multiple occasions with consistent results. 98/100

97–99
/100

Revue du Vin de France über: Chateau Rauzan Segla 2eme Cru

-- Revue du Vin de France: The bouquet of aromas has huge complexity, between spice, flowers and fresh fruit. The general feeling is taught, with noble tannins and everything in the right place. A very classy act! 97-99/100

97–99
/100

Wine Cellar Insider über: Chateau Rauzan Segla 2eme Cru

-- Wine Cellar Insider: Incredibly dark in color, the wine explodes with violets, boysenberry, cigar box, graphite, blackberry, plum, black cherry, toasty oak and spice. Full-bodied, with a fabulous depth of flavor, energy, purity and refinement, the wine is long, intense and silky. The finish, with its velvet-drenched layers of fruits entices you to take another sip, simply because it is that good. The finish holds on to for close to 50 seconds, leaving you with a wealth of expansive fruit, espresso and dark cocoa. The wine blends 60% Cabernet Sauvignon, 36% Merlot, 3% Petit Verdot and 1% Cabernet Franc, 13.5% ABV, pH 3.74. The harvest took place September 8 - September 29. 97-99

97
/100

Suckling über: Chateau Rauzan Segla 2eme Cru

-- Suckling: A very polished red with blackberry, black olive, walnut, and crushed stone aromas that follow through to a medium to full body with polished, velvety tannins that go on for minutes. Surprisingly open and so attractive. Wonderful length to this. Needs four to five years to open. Best after 2026. 97/100

97
/100

Galloni über: Chateau Rauzan Segla 2eme Cru

-- Galloni: The 2020 Rauzan-Ségla is a huge, explosive wine. Black cherry, plum, chocolate, licorice, smoke and incense are some of the many notes that infuse the 2020 with tremendous richness. With élevage, the 2020 has grown into a huge, brooding wine endowed with notable presence. There's great purity and class here. The 2020 is a powerful, brooding Rauzan-Ségla for readers who can be patient. Very patient. Tasted two times. 97/100

19+
/20

Gerstl über: Chateau Rauzan Segla 2eme Cru

-- Gerstl: Eher kühler aber betörender, tiefgründiger, wunderbar aromatischer Duft, wirkt sehr konzentriert und komplex. So superfein war der Wein vielleicht noch nie, Tannine wie Samt und Seide eingebunden in köstlich süsses Extrakt und getragen von rassiger, aber cremig weicher Säure, alles ist sagenhaft delikat, gleichzeitig strotzt der Wein von himmlischen Aromen, man muss aufpassen dass man diese hohe Klasse nicht als Selbstverständlichkeit betrachtet, wenn man eine Reihe grosse 2020er hintereinader probiert, wird der Gaumen immer anspruchsvoller, man riskiert die wahre Grösse eines Weines zu unterschätzen. Hier haben wir vibrierende mineralische Spannung, schmetterlinghafte Leichtigkeit und ein Feuerwerk aus Rasse und Eleganz. 19+/20

Mein Winzer

Rauzan Segla

1661 wurde Château Rauzan Segla von Pierre des Mesures de Rauza gegründet und hat eine sehr wechselhafte Geschichte hinter sich. Von 1983 bis 1994 war das Weingut im Besitz von Jacques Theo, dessen klares Qualitätsbewusstsein sogar dazu führte, dass Château Rauzan Segla im (unbefriedigenden) Jahr...

Chateau Rauzan Segla 2eme Cru 2020