Pontet Canet

Chateau Pontet Canet 5eme Cru 2018

BIO

voluminös & kräftig
tanninreich
97–100
100
2
Cabernet Sauvignon 70%, Merlot 22%, Cabernet Franc 5%, Petit Verdot 3%
5
rot
14,5% Vol.
Trinkreife: 2030–2062
Verpackt in: 1er OHK
3
Lobenberg: 97–100/100
Gabriel: 20/20
Vinum: 20/20
Gerstl: 20/20
Falstaff: 99/100
Suckling: 98/100
Galloni: 98/100
Parker: 97–99+/100
6
Frankreich, Bordeaux, Pauillac
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Chateau Pontet Canet 5eme Cru 2018

97–100
/100

Lobenberg: Der biodynamische Vorzeigebetrieb im Bordeaux. Seit 2005 wahrscheinlich immer eins der zwei oder drei besten Chateaus überhaupt, häufig auch gerne mal die Nummer 1. Erreichte in den Jahren 2009 und 2010 jeweils 100 Parker-Punkte. Seit 1995 immer eine sichere Bank und seit 2000 Weltklasse. 2015 und 2016 der Durchbruch auf 1er Cru Niveau zusammen mit Pichon Comtesse. Wenn hier kein grandioser Wein entsteht, kann man den Jahrgang abhaken. Die Vergärung passiert spontan im großen Holz und im konischen Beton. Der Ausbau geschieht in kleinen, mittleren und größeren Holzfässern und neuerdings zum Teil in kleinen und auch großen Beton-Eiern und großen Megaamphoren, die den Inhalt von vielen Barriques aufnehmen können. Die Beton-Eier und Amphoren sind nicht mit Epoxid ausgekleidet, sondern können atmen, sodass in Summe der Holzeinsatz noch mal deutlich verringert wird und trotzdem der Vorteil der Micro-Oxygenese über diesen Umweg vielleicht sogar noch gesteigert wird. Ein weiterer Sprung zur Natürlichkeit der Weine. Im Weinberg geschieht nur Natur, keinerlei chemische Spritzung, keine Beschneidung, keine grüne Lese, keinerlei Eingriff in die Natur, kein Stress. In 2018 gab es hohe Verluste durch Mehltau bei diesem Biodynamiker. Die 2018er Cépage ist 70% Cab. Sauvignon, 22% Merlot, 5% Cab. Franc, 3% Petit Verdot. Und das Ergebnis ist ein typischer Pontet Canet, es ist so unglaublich schwer zu verstehen, wieso Pontet Canet eine ganz andere Nase hat als der Nachbar Mouton und auch viele andere in diesem Jahrgang. Dass er reif ist, ist völlig normal, aber die letzten Jahre wird der Wein immer würziger, immer tiefer und kräftiger, immer deutlicher in die Amarenakirsche, hochreife Backpflaume, Orangenzeste darunter, aber süß, drückend, wuchtig. Mit Zeit und Luft baut der Wein dann Kirsche auf, neben der Pflaume, eine satte, reiche, volle, rote Kirsche, auch Schwarzkirsche, aber rote Kirsche bleibt die Dominante, viel Cranberry. Sehr würzig und lang. Mit der Zeit baut sich auch die Mineralität auf, es ist erstaunlich, dass selbst in der Fassprobe der Wein so viel Luft braucht. Die Mineralität ist lang, intensiv, salzig, aber nicht aggressiv. In Summe ist Pontet Canet deutlich mehr in der reifen Frucht, deutlich mehr in der Pflaume, in der ganz reifen, roten Kirsche, als der schwarzkirschig, frische Mouton oder PiCoLa, aber Pontet Canet ist so wie man sich einen würzigen Bio-Wein auch vorstellt. Er hat ganz sicher ein Alleinstellungsmerkmal in dieser ausgeprägten Art. Große Länge, aber das Besondere an Pontet Canet ist, dass er auch in der Länge diese reife und runde Feinheit der biodynamischen Würze beibehält. Ja das ist einfach ein ganz anderer Wein als von den Nachbarn in Pauillac und dieser Unterschied wird von Jahr zu Jahr größer. Weniger stylisch als die anderen, einfacher, ehrlicher in der Erdverbundenheit. Eine ganze Ecke natürlicher, was nicht besser bedeutet, nur anders. 97-100/100

20
/20

Gabriel über: Chateau Pontet Canet 5eme Cru

-- Gabriel: Konzentriertes, gut opulentes, cremiges, komplexes Bouquet, Brombeergelee, Damassinepflaumen, Dörrfrüchte, Schwarztee, Korinthen, Lakritze, fein Caramel, Kandis, Minze. Dichtverwobener, vielschichtiger, cremiger, fein opulenter, burgundischer Gaumen mit fein konzentrierter, cremiger Struktur, sehr viel feinem Tannin, süsser, super Aromatik, kräftiger, feiner Frucht, sehr langer, aromatischer, frischer Abgang mit vielen Rückaromen. Ein völlig anderer Stil als die anderen grossen Weine vom Médoc, aber ein grossartiger Wein. 20/20

20
/20

Vinum über: Chateau Pontet Canet 5eme Cru

-- Vinum: Besitzt diese unglaubliche Komplexität, Struktur und Tiefe, mit denen uns dieses Gut in den letzten Jahren verwöhnt hat, die schon fast transzendente Art, aber auch nie gekannte, schon fast überschwängliche Fruchtigkeit und Frische. Ein Drittel einer normalen Ernte, doch einmal mehr ein Wein, der sich einmal mehr jeder Bewertung entzieht. 20/20

20
/20

Gerstl über: Chateau Pontet Canet 5eme Cru

-- Gerstl: Der Wein zeigt genau den für ihn typischen Duft, ausgeprägt floral und mit sehr viel frischer Frucht mit kühlem Einschlag, schwarze Kirschen und ein Hauch rote Johannisbeere, der strahlt eine unglaubliche Faszination aus. Die Tannine sind etwas fester strukturiert als bei den Weinen, die wir zuvor verkostet haben, aber sind sind auf ihre Art ebeso perfekt, auch diese leicht körnigere Art ist gleich angenehm wie die ganz feine. Das Aromenspiel ist einzigartig, die Sinne berauschend oder ganz einfach sagenhaft gut. Der Wein hat seinen ganz persönlichen Stil definitiv gefunden, ganz verschieden von allen Nachbarn, aber ebenso gross wie die besten. 20/20

98
/100

Suckling über: Chateau Pontet Canet 5eme Cru

-- Suckling: A complex nose of blueberries, elderberries, dried fruit, spice and dark chocolate. It’s full-bodied with a harmonious, balanced texture. The tannins are still firm and powerful, but there’s balance and finesse to the whole thing. Tight and reserved, yet long and energetic. The tannins open slowly. Dusty texture. From biodynamically grown grapes. Try after 2024. 98/100

98
/100

Galloni über: Chateau Pontet Canet 5eme Cru

-- Galloni: When I tasted the 2018 Pontet-Canet in barrel I described it as a 'freak of nature.' The 2018 is more than that, it is a freak of nature. Made from yields of just ten hectoliters per hectare, the 2018 possesses off the charts richness, phenomenal balance and head-spinning intensity. Crushed red berries, flowers, mint, cedar and rose petal saturate the palate in a Pauillac of breath-taking richness. The silkiest of tannins frame the phenomenally pure, long finish. This is a towering achievement from the Tesseron family and former Technical Director Jean-Michel Comme, who together spearheaded biodynamic farming in Bordeaux and built the present-day estate around a philosophy of non-interventionalist winemaking. In 2018, grapes were crushed solely by hand. Because of the tiny yields, the entire production was vinified in Pontet-Canet's new smaller concrete vats. All winemaking was done manually, without the aid of external temperature control or electricity. Put in another way, if Lalou Bize-Leroy made Bordeaux, it would taste like this. 98/100

97–99+
/100

Parker über: Chateau Pontet Canet 5eme Cru

-- Parker: Very deep purple-black in color, the 2018 Pontet-Canet rocks up with fantastically expressive plum preserves, baked blueberries and crème de cassis notes with touches of Chinese five spice, potpourri, licorice and chocolate mint plus a hint of smoked meats. Full-bodied, rich, super-concentrated and decadent, it has a firm frame of wonderfully velvety tannins with bold freshness to back up the fruit, finishing very long and very spicy. 97-99+/100

PM über: Chateau Pontet Canet 5eme Cru

-- PM: -- Peter Moser: Tiefdunkles Rubingranat, violette Reflexe, zarter Wasserrand. Floral unterlegte reife Herzkirschen, feines Waldbeerkonfit, ein Hauch von Minze und Edelholz. Komplex, engmaschig, feine Extraktsüße, reife, tragende Tannine, mineralisch und anhaftend, tolle Süße auch im Abgang, großer Länge, gebaut für viele Jahrzehnte. 99/100

Pirmin Bilger über: Chateau Pontet Canet 5eme Cru

-- Pirmin Bilger: 70% Cabernet Sauvignon, 22% Merlot, 5% Cabernet Franc und 3% Petit Verdot. Pontet Canet kommt auch in diesem Jahr mit seinen ganz eigenen Aromen und Stylistik daher. Was für eine Dichte aus reifer Frucht. Viel Kirsche, Pflaume, Brombeere, Cassis und Heidelbeere. Dieser pure Geschmack nach Natur, Erde, Trüffel und mit dieser unvergleichlichen Würze unterlegt. Hoch konzentrierte Natur im Glas - so echt und unverfälscht. Ganz feine röstartige Aromen schweben im Hintergrund mit. Am Gaumen zeigt er eine Würze wie kein anderer Borderaux. Graziös und wuchtig zugleich diese saftige schwarze Frucht am Gaumen. Eine faszinierend delikate Struktur aus rassiger Säure und einer kräftigen feinkörnigen Taninstruktur. Die Wucht und Intensität an verschiedenen Kräutern und Gewürzen ist überwältigend. Es ist ein beeindruckendes Spiel aus Frucht, Frische und Würze. Herrlich verspielt und mit einer noblen Eleganz unterlegt. Das ist pure Pontet-Canet Power - mit einer unvergleichlichen Schönheit ausgestattet. 20/20

Mein Winzer

Pontet Canet

Seit Château Pontet Canet von 1975 an im Besitz der Familie Tesseron ist, wurde das hervorragende Potenzial der über 100 Hektar großen Rebfläche bestens genutzt.