Pontet Canet

Chateau Pontet Canet 5eme Cru 2006

voluminös & kräftig
tanninreich
94–95+
100
2
Cabernet Sauvignon 68%, Merlot 20%, Cabernet Franc 12%
5
rot
13,0% Vol.
Trinkreife: 2014–2040
Verpackt in: 6er OHK
3
Lobenberg: 94–95+/100
Gerstl: 19+/20
Parker: 95+/100
6
Frankreich, Bordeaux, Pauillac
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Chateau Pontet Canet 5eme Cru 2006

94–95+
/100

Lobenberg: Wie gewohnt eine schwarze Fassprobe. Explosive, drückende Schwarzbeerennase, enorm komplex in der Aromenvielfalt, Druck ohne Ende, feine Süße, etwas Rauch und Vanille, Brombeere und scharze Kirsche, mit die höchste Intensität aller Pauillacs. Im Mund satte Frucht bei gutem Volumen, dabei aber nicht überfett, gutes Fleisch neben feiner Süße, moderate Säure, fast perfekte Balance, samtig volle Tannine ohne Bitterkeit, gute Harmonie. Zum überragenden 2005er fehlt etwas alkoholische Süße und Fett, sonst aber auf überragendem Niveau. Mancher Genießer wird sogar die feinere, frischere und klassischere Art vorziehen. Ganz sicher noch besser als die wunderbaren Jahrgänge 2003 und 2004 und neben der Comtesse der Star unterhalb der 1er Cru in Pauillac. Seit 5 Jahren auf dem Weg zum biodynamischen Wein und erstmals 2006 zertifiziert. Fast niemand weiß das, man will hier dieses Etikett nicht aufkleben, denn dem Besitzer geht es nur um die reine Qualität und nicht um die ideologische Ausrichtung, aber vielleicht ist diese extreme Hinwendung zur reinen Natur der Grund für die Leistungs- und Qualitätsexplosion nach 2000. 94-95+/100

Katalog über: Chateau Pontet Canet 5eme Cru

-- Katalog: -- Parker: The 2006 is a wine to stockpile, especially for those in their thirties and forties as it needs another decade to reach maturity, after which it should keep for 30+ years. This vineyard, just south of Mouton Rothschild, has produced an opaque bluish/purple-colored 2006 with an extraordinarily pure nose of graphite, charcoal, sweet creme de cassis, and a hint of scorched earth. Incredible concentration, stunning richness, and a 60-second finish result in a wine that transcends the vintage as well as this estate's 1855 classification. This enormously endowed, modern day classic is a legend in the making. Anticipated maturity: 2018-2050+ 95/100

Internet über: Chateau Pontet Canet 5eme Cru

-- Internet: -- NM: Tasted three times, this note from the chateau. Now this is a stunning wine from a property that is both innovative and embracing traditional techniques of vinification. This is their best wine I have ever tasted out of barrel and could surpass even the 2005. A very deep garnet core. The nose leaps from the glass with blackberry, violets and a sense of minerality that I have never encountered before with Pontet-Canet. The palate is beautifully poise with again, an unerring sense of minerality and delineation. Blackberries, violets and a touch of cassis, I cannot help feel that Alfred Tesseron and winemaker Jean-Michel Comme have leapfrogged both Pichon's this year. An elegant, wonderful poised finish with freshness on tongue. Just a fabulous wine. 94-96/100 --WS: Blackberry, currant and plum tart aromas lead to a full body, with a solid core of fruit, sweet fruit and silky tannins. Generous and round, with lovely richness for the vintage. Best after 2014. 93/100 --WW: Schon beim Einschenken eine beeindruckende Farbe, Violett-Schwarz. Explosives Bouquet, Cassis in verschwenderischer Form, tiefe Würznoten, Rauch, Lakritze, dicht, aber auch kompakt, Dörrbananen im Hintergrund. Auch im Gaumen dicht, gut stützende Tannine, wieder einen frischen, aromatischen Beerenton aufweisend, in der Adstringenz kräftig, fordernd, muskulös, an die alten, grossen Jahrgänge von Pontet Canet erinnernd, sehr typisch, zur neuen Epoche des hervorragend geführten Weingutes passend, vielleicht immer etwas rustikal bleibend, deshalb ein sehr klassischer Cinquieme. 18/20 -- Gerstl: Alfred Tesseron: 'Wir haben 35 hl Ertrag. Auf unsere Frage warum so wenig: Wir machen alles so natürlich wie möglich, wir nehmen, was die Natur und gibt. Wir haben 40 hl angestrebt, sind aber auch einige Risiken eingegangen. Der Duft deutet schon Klasse an, das ist fein, elegant subtil und von unglaublicher Komplexität, schwarze Frucht, wie man sie sich schöner nicht vorstellen kann. Eine konzentrierte Köstlichkeit am Gaumen, da sind Saft und Schmelz ohne Ende, und das in einem Jahrgang, wo man diese Attribute wirklich nicht an jeder Ecke findet, eine delikate Köstlichkeit. ...wie der überragende 2006er. Ich gebe zu, den 2006er hatte ich im Vorjahr etwas unterschätzt. Dieser könnte sich vielleicht sogar zum bisher besten Pontet-Canet Jahrgang der Neuzeit entwickeln. 19+/20

Mein Winzer

Pontet Canet

Seit Château Pontet Canet von 1975 an im Besitz der Familie Tesseron ist, wurde das hervorragende Potenzial der über 100 Hektar großen Rebfläche bestens genutzt.