Pontac Monplaisir

Chateau Pontac Monplaisir 2020

voluminös & kräftig
tanninreich
95–96
100
2
Merlot 60%, Cabernet Sauvignon 40%
5
rot
14,5% Vol.
Trinkreife: 2026–2044
Verpackt in: 12er OHK
3
Lobenberg: 95–96/100
Gerstl: 18/20
6
Frankreich, Bordeaux, Pessac Leognan
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Chateau Pontac Monplaisir 2020

95–96
/100

Lobenberg: Dieses winzige Château, noch im Stadtgebiet Bordeaux liegend, ist nun seit vielen Jahren im Kreise der Top-Weine Pessac Léognans angekommen und dennoch noch vollständig unbekannt. Einer der Preishammer am linken Ufer schlechthin. Das Weingut segelt im Fahrwasser von La Mission Haut-Brion, Pape-Clement und anderen. Die Lage ist eigentlich eher witzig. Bei diesen hohen Bodenpreisen hier eine alteingesessene Domaine zu betreiben. Und dementsprechend wird ständig etwas rausgezwackt von Immobilienhainen. Die alten Reben sind aber archetypisch für diese Region. Der Besitzer ist Alain Maufras. Insgesamt gibt es nur 16 Hektar, davon 80 Prozent Rotwein. Die Weinreben sind über 30 Jahre alt, der Boden argilo-calcaire und ein bisschen Sand-Kies-Gemisch. Also die klassische Bodenzusammensetzung wie sie auch beim Nachbar La Mission Haut-Brion zu finden ist. Der 2020er kommt mit einer unglaublich typischen Nase für Pessac-Léognan und Pontac Monplaisir. Satte schwarze Kirsche, süßes Cassis, darunter Orangenschalen und gelbe Mango. Süße rote Kirsche, auch ein bisschen Amarena. Für so einen kleinen, preiswerten Wein einfach ungemeine Wucht ausstrahlend. Der Wein hat so viel Schub und gleichzeitig so viel Rasse, Spannung und Feinheit. Wenn ich nicht wüsste, was der Wein kostet, würde ich sagen, dass das irgendwo im mittleren 30 bis 40 Euro Bereich liegt. Archetypisch und klassisch für Pessac. Und mit dem Zusatz des reifen Jahres, mit ein bisschen Süße untendrunter, mit schöner, geschmeidiger Frucht. Harmonisch und trotzdem mit einem ganz eigenen Kick, mit der Orangenschale und der leichten Exotik darunter – Passionsfrucht. Der Wein gefällt mir unglaublich gut. 95-96/100

18
/20

Gerstl über: Chateau Pontac Monplaisir

-- Gerstl: Viel Kirsche, Erdbeere und Himbeere unterlegt von einer herrlichen Frische und floralen Aromen. Der Pontac Monplaisir strahlt sehr viel Freude aus - ein richtiger Strahlemann. Saftig und delikat genüsslicher Auftakt am Gaumen, welcher die Fruchtaromen zum Fliegen bringt. Die Säure und auch die seidigen Tannine sind genial und geben dem Wein eine gute Struktur. Im Abgang kommen noble Kräuteraromen zur Geltung, welche die Würzigkeit nochmals hervorhebt. 18/20

Mein Winzer

Pontac Monplaisir

Château Pontac Monplaisir liegt inzwischen mitten im Wohngebiet, von den ehemals 50 Hektar Rebland sind 34 dem Bauboom der wachsenden Stadt gewichen, 16 Hektar stehen noch unter Reben. Alain Maufras bewirtschaftet das Weingut seit 1990. Zusammen mit seinem Önologen Athanese Fakorellis steht er sehr...